····· Detlef Malinkewitz fliegt zum Mond! ····· Retrospektive des deutschen Ausnahmekünstlers Carl Carlton erscheint am 13. September 2019. ····· Neues Album von Jack Tempchin am 23. August 2019 ····· Creedence Clearwater Revival in Woodstock, nun endlich auf Tonträger ····· Mob rules veröffentlichen im Herbst ein neues Live Album ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Rouzbeh Asgarian

Waiting


Info

Musikrichtung: Jazz

VÖ: 06.06.2014

(Neuklang [NCD4089] / Edel:Kultur / Kontor New Media)

Gesamtspielzeit: 40:19

Internet:

http://www.rouzbeh-asgarian.com
http://www.neuklangrecords.de
http://www.bauerstudios.de

Der deutsch-iranische Gitarrist Rouzbeh Asgarian zeigt auf seinem neuen Album Waiting, das er zu den einfallsreichsten Gitarristen der jüngeren Generation zählt. Mit seiner bunten Mischung aus Jazz, Rock, Funk und orientalischen Klängen überzeugt er mit seinen Mitspielern auf ganzer Linie. Dabei strömt die Musik scheinbar lässig aus den Lautsprechern, dass man die Komplexität oft überhaupt nicht wahrnimmt.

Rouzbeh Asgarian hat mit Oliver Lutz (Kontrabass) und Thomas Sauerborn (Drums) eine enorm tighte und fein groovende Rhythmusgruppe beisammen. Egal, ob krumme Taktarten wie 19/4 oder heftigster Funk, hier klingt alles unverkrampft und bei aller Komplexität fast schon simpel. Ganz groß spielt allerdings Ryan Carniaux auf. Sein Trompetenspiel gibt der Musik ihren ganz eigenen Reiz, was besonders bei den orientalisch angehauchten Melodielinien zum Tragen kommt. Und in den Unisono-Passagen mit Rouzbeh Asgarian strahlen diese noch mehr. Beide Musiker scheinen sich blind zu verstehen und erzeugen so spannungsvolle Momente mit ihrem perfekten Zusammenspiel. Rouzbeh Asgarian selbst ist dabei nicht nur ein geschmackvoll-intelligenter Gitarrist, sondern beweist mit den sieben Stücken, dass er auch kompositorisch genau weiß, wie gut strukturierte Musik klingen muss. Die unterschiedlichsten Einflüsse und Stilarten werden bestens miteinander verwoben, so dass ein ganz natürlicher Sound entsteht, egal ob hier Funk und Avantgarde oder orientalischen Einflüsse vorhanden sind.

Waiting ist das beste Beispiel dafür, dass auch heute noch intelligente Musik geschrieben und gespielt wird. Wenn man sich dann, wie Rouzbeh Asgarian, auf seine eigenen spielerischen Fähigkeiten und die der Mitspieler blind verlassen kann, dann entsteht eben ein Album, das sehr empfehlenswert ist!



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1Here3:00
2 Here Finale5:00
3 Com 49:04
4 Dilemma5:03
5 Lost Song5:49
6 Waiting5:24
7 Better Slow6:59

Besetzung

Rouzbeh Asgarian: Guitar
Ryan Carniaux: Trumpet
Oliver Lutz: Double Bass
Thomas Sauerborn: Drums
Joe Hertenstein: Drums (#7)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger