····· Zurück nach dreizehn Jahren! Who? Genau - The Who mit einem neuen Album am 22.November! ····· Konstantin Wecker und die Bayerische Philharmonie unter der Leitung von Mark Mast ····· Ein neues Album von Van Morrison erwartet uns am 25.Oktober 2019 ····· Loreena McKennitt veröffentlich Live at The Royal Albert Hall am 1. November 2019 ····· Wird die EU kulturlos? ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Sid Sings

Make me Howl EP


Info

Musikrichtung: Bluesrock / Punk

VÖ: 28.04.2014

(Egenvertrieb)

Gesamtspielzeit: 18:43

Internet:

https://www.facebook.com/sidsings
http://sidsings.wordpress.com/

Aus wie vielen und aus welchen Mitgliedern die englische Band Sid Sings um Frontfrau Sandy Nicki besteht, konnte ich leider nirgends herausfinden. Einzig als Bassist(in) fand ich Sandy Michi.
Die neue EP Make me howl der Band scheint jedoch Ihre 2. Veröffentlichung zu sein und muss mit einer klassischen Rock / Bluesbesetzung aus Gitarren, Bass und Schlagzeug eingespielt worden sein.
So wummert der Bass im Titelstück kräftig und die Gitarren rocken den Blues raus. Und Ms. Nicki hat eine wirklich perfekte Bluesrockstimme.
“Tape Song“ ist dann etwas reduzierter, eine Leadgitarrenspur nur partitell von Bass und Schlagzeug unterstützt.
In “Caught in Black“ gibt es dann tief dunklen treibenden Mix aus Gitarre und Bass bevor ein kleines Bluesrpockinferno explodiert.
“Longing to stay“ Im abschließenden “Jim Jones Breakdown“ wird dann noch einmal kräftig vom Blues beeinflusst gerockt und der hörer mit Schmackes aus der EP geworfen.

Eine starke Veröffentlichung mit geilen Gitarren und Gesang.



Wolfgang Kabsch

Trackliste

1Make me howl2:50
2 Tape Song3:07
3 Caught in black3:49
4 Longing to stay4:28
5 Jim Jones Breakdown4:29

Besetzung

Sandy Nicki
Sandy Michi: Bass

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger