····· Fünf Live-Gigs der Hollywood Vampires im Juni in Deutschland ····· Das Leben von The Rasmus nach dem ESC-Auftritt  ····· Erster neuer Ugly Kid Joe-Song seit 7 Jahren ····· Weltweite Chartplatzierungen für die Michael Schenker Group  ····· Flogging Molly in diesem Sommer live und als Konserve ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Hapshash and the coloured Coat

featuring the human Host and the Heavy Metal Kids


Info

Musikrichtung: Psychedlic Blues

VÖ: 30.09.2013 (1968)

(Esoteric / Cherry Red / Rough Trade)

Gesamtspielzeit: 36:33

Pink Floyd, an die insbesondere „Empires of the Sun” gelegentlich erinnert, haben sich nach zwei Bluesmusikern benannt. Hapshash and the coloured Coat haben das nicht getan. Dafür sind die Blues Roots in ihrem Sound wesentlich häufiger zu hören.

Aber Hapshash and the coloured Coat sind keine Blues Band, sondern ein Baby des Swinging London der zweiten Hälfte der 60er Jahre. Ob sie die dort obligatorischen Drogen zu sich genommen haben, weiß ich nicht, doch die Musik spricht dafür. Sie ist über weite Teile abgedreht. Ihre Ziele sind kaum erkennbar. Vieles klingt unfertig, oder massiv – äähh – improvisiert.

So klappert das percussive Nichts „A Mind blown is a Mind shown” richtungslos vor sich hin. „Aoum” ist nicht viel mehr als ein sphärisches Hintergrund-Dröhnen. „The new Messiah coming 1985“ verplätschert mit einigen Indianersounds in der Bedeutungslosigkeit.

Wer dieses Album promoten will, muss im Prinzip auch für die Drogen sprechen, die das Hören erst wirklich(?) sinnvoll machen. Das Experiment ist die Scheibe aber nicht wert.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1H-O-P-P why? 7:37
2A Mind blown is a Mind shown 2:27
3The new Messiah coming 1985 7:08
4Aoum 3:28
5Empires of the Sun15:57

Besetzung

Guy Stevens
Nigel Waymouth
Michael English

Gäste:
Luther Grosvenor (Git)
Greg Ridley (B)
Mike Kellie (Dr)
Mike Harrison (Voc)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger