····· EP, Buch und Tour - Ringo Starr feuert aus allen Rohren ····· 40 Jahre Steamhammer – 40 Jahre Rockgeschichte  ····· Neues Solo-Album von David Gilmour im September ····· Evildead-Album wird mit einer ersten Single angekündigt ····· Alles ist =1 meinen Deep Purple auf ihrem kommenden Album ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Yellow Cap

Pleasure


Info

Musikrichtung: Ska

VÖ: 17.01.2014

(Pork Pie / Broken Silence)

Gesamtspielzeit: 54:56

Internet:

http://www.yellow-cap.com

Yellow Cap gehören zu den hochmelodischen, voller Lebensfreude durchs Leben skankenden Ska Bands, die mir eher eine Folge, als eine Quelle des Reggaes zu sein scheinen (was der klassische Ska ja ist). Damit befinden sie sich in guter Nachbarschaft zu Yellow(!) Umbrella oder den verblichenen Special Guests und vielleicht auch den Blue Babies.

Yellow Cap verzichten auf jeden Ansatz von Aggression. Die Bläser begleiten eher, als dass sie scharfe Akzente setzen. Das Tanzbein dürften sie damit aber dennoch in ADHS-artige Bewegung versetzen. In dieser Mixtur ist vom flotten „Don’t tell me“ mit seinem Trompetensolo, über den Ska Pop „No Money Man“, den von Steel Drums begleiteten Reggae „Boys in Town“ bis zur Ska-Ballade „Gabriela“ alles drin.

Highlights sind das gemütliche relaxte „Take a Cab“, das sich – natürlich – mit den Yellow Cabs in NY beschäftigt und von Dr. Ring Ding stimmlich veredelt wurde, das melodische „Trick or Treat“ mit seinen Bläserakzenten und der etwas schräge „Kinderreim-Ska“ „Hätte hätte“.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Breakdown 3:29
2Gabriela 4:09
3Take a Cab 3:57
4These Days 4:02
5Trick or Treat 3:22
6No Money Man 3:13
7Hätte hätte 3:31
8Rita 4:48
9Boys in Town 4:10
10Am Strand 4:17
11Don't tell me 4:04
12Way home 4:24
13Schön daneben (Bonus Track) 3:15
14Gabriela em Português (Bonus Track) 4:08

Besetzung

Kay Natusch (Voc)
Clemens Voyé (B, Melodica)
Christopher Ernst Schulz (Git, Back Voc)
Peter Moewes (Piano, Orgel)
Lars Friedrich (Dr, Back Voc)
Thomas Kuehn (Perc)
Jörg Fiedler (Trompete)
Sebstian Pankotsch (Posaune)
Thomas Petz (Sax)

Gäste:
Dr. Ring Ding (Voc <3>, Shouts <6>)
Jari Soul (Voc <2,9,10,13,14>)
Adwoa Hackman (Back Voc <14>)
Maxi Heinicke (Violine <7>)
Lotta Heinicke (Voc <7>)
Dörte Geissler (Shouts <1>)
Sebastian Hüller (Shouts <1>)
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger