····· Kinderhospizarbeit wird vom Charity Unleashed Festival (CUF 24) unterstützt ····· Der Kreis schließt sich - Full Circle soll das letzte reguläre Studioalbum von Sweet sein ····· Zum dritten Mal geht Timo Langner mit Lobpreis-Liedern an den Start ····· Überarbeitung eines Klassikers kündigt neues Nick Lowe Album an ····· Das Prog-Projekt Wildwood Morning knüpft an den Italo-Kraut der 70er an ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

John Lawton & Diana Express

The Power of Mind


Info

Musikrichtung: Rock

VÖ: 23.11.2012

(Intelligent Music)

Gesamtspielzeit: 55:44

Internet:

http://www.johnlawtonmusic.com
http://www.dianaexpress.com

The Power of Mind ist ein Konzeptalbum, das sich um den Glauben der Menschen an die Liebe und das Gute dreht. Dementsprechend beschwört der erste richtige Tack „Mind Power“ die Veränderbarkeit der Welt durch die Macht der Gedanken.
Das komplette Konzept stammt von Milen Vrabevski, der auch für alle Texte und Kompositionen, sowie die Produktion verantwortlich zeichnet. Zu hören ist er auf fast allen Tracks entweder am Steinway Flügel oder auf der akustischen Gitarre. Er zählt aber nicht offiziell zu der (mit John Lawton) fünfköpfigen Band Diana Express.

So schön so ein Friedenskonzept ist, es garantiert kein Überfliegeralbum. Überwiegend fließen die Stücke tatsächlich so harmlos und friedlich vor sich hin, dass man sich unwillkürlich größere Auseinandersetzungen herbei wünscht. So weit geht Vrabevski nie. Aber immerhin lässt er die Gitarren bei den nicht von den Streichern des Philharmonischen Orchesters begleiteten Stücken etwas krachen. „Max Rock“ ist ein packender Rock’n’Roll. „In Rhythm with you“ hat den Blues und einen satten Bläsersatz im Kreuz. Leider ist das Hammerpiano bei der „Fairytale“ sehr stark in den Hintergrund gemischt.
Eigene Akzente setzt das leicht folkige Frühlingslied „Springtime“.

Insgesamt kommt das Ganze aber zu kalorienarm daher. Nicht jede gut gemeinte Love and Peace Scheibe ist ein zweites Hair.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Intro 1:24
2Mind Power 4:58
3Two Hearts 4:24
4Love's Light shining 4:00
5Max Rock 4:23
6Fairytale 4:32
7Rock n' Roll is my Thing 3:32
8The Search 4:54
9Springtime 4:08
10In Rhythm with you 4:29
11Now I know 3:57
12New Rhythm 3:47
13Love in the World 3:53
14Finale 3:20

Besetzung

John Lawton (Voc)
Maxim Goranov (Git, Back Voc)
Nikolay Kardzhilov (B, Kontrabass)
Valeri Konov (Keys, Back Voc)
Tsvetan Banov (Dr, Back Voc)

Gäste:
Pleven Philharmonic Orchestra <1,2,3,4,8,9,13,14>
Milen Vrabevski (Flügel <2,3,4,6>, Ac. Git <8,9,10,11,12>)
Rossi Diakovska (Flügel <2,4,8,13,14>)
Gerasim (Flügel <9>)
Acho Zaberski (Flügel <14>)
Karolina Gocheva (Voc <8>)
M. Yosifov (Trompete <10>)
V. Stoyanov (Posaune <10>)
D. Lyolev (Sax <10>)
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger