····· Ritchie Blackmore - Top zwischen zwei Jubiläen ····· Der Moody Blues-Bassist John Lodge veröffentlicht am 30. April eine neue Single ····· Das nie erschienene Prince-Album Welcome 2 America von 2010 wird endlich veröffentlicht ····· Die Progger Cryptex wollen ihr 2011er Debüt per Crowdfunding als Vinyl neu veröffentlichen ····· Die Punkrock-Band Exat aus Lüneburg wechselt vom Fußball zum Ernst des Lebens ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Botchkov Group

Russian Spirit


Info

Musikrichtung: Jazz

VÖ: 16.03.2012

(A Jazz [A 5005] / nrw Vertrieb)

Gesamtspielzeit: 56:00

Internet:

http://www.botchkov.net
http://www.nrw-jazz.de
http://www.uk-musikpromotion.de

Im Jazz kommt es immer wieder zu eher ungewöhnlichen Besetzungen und schaut man sich die Besetzungsliste der Botchkov Group sieht man, dass hier Saxophon und Klavier mit einem E-Bass ergänzt werden. Dies ist schon einmal ein erster Hinweis darauf, dass auf der aktuellen CD Russian Spirit nicht unbedingt einem „easy listening“ Jazz gefrönt wird. Hier muss man schon etwas Zeit investieren, um den komplexen Kompositionen aus der Feder des Bandleaders Evgueni Botchkov (Saxophon) auf die Schliche zu kommen.

Geboren in der damaligen Sowjetunion leben er und sein Bruder Sergey (Bass) schon viele Jahre in Deutschland. Die Kompositionen befassen sich aber eben noch mit der Musik der alten Heimat. Man hat sich alter Volksmelodien und traditioneller russischer Musik angenommen und in zeitgenössisches Strukturen gegossen. Was nach einem Zwangskorsett klingen könnte ist glücklicherweise eine fein ausgearbeitet Musik geworden, in der sich eine Art Ost-West Dialog entwickelt, was sicherlich auch daran liegt, dass Pianist Ulrich Boss eben westlich geprägt ist. Dessen gemeinsames Spiel mit Evgueni Botchkov ist sehr prägend für den Sound auf Russian Spirit, denn hier entstehen genau diese Spannungen, von denen diese Musik lebt. Und Sergey Botchkov gibt dem ganzen ein perfektes Fundament um den kammermusikalischen Kompositionen ihren Raum zu geben.

Man darf gespannt sein, wie sich die Botchkov Group weiterentwickeln wird. Man scheint - wenn man die Informationen auf ihrer Homepage richtig deutet - die Triobesetzung aufgeben zu wollen. Einerseits schade, aber als Musiker ist man immer wieder bemüht, neue Wege zu gehen. Und mit Russian Spirit ist ein schönes Vermächtnis dieser Konstellation vorhanden.



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1I like it2:56
2Shugu shugu7:18
3The clock7:55
4My russian soul6:32
5I'm crazy3:04
6Sindbad5:46
7Fly away7:47
8I'm crazy (Extended Version)7:59
9I like it (Extended Version)6:43

Besetzung

Evgueni Botchkov: sax, comp
Ulrich Boss: piano
Sergey Botchkov: bass

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger