····· Marillion - neue Single, neues Album ····· Neues altes Live-Album von Martin Kolbe & Ralph Illenbeger birgt Überraschendes ····· Der ehemalige Frontmann der Specials Neville Staple kündigt ein brandneues Studioalbum an ····· Markus Grosskopf als Gast im neuen Brunhilde-Video ····· Weaves Ex-Frontfrau startet das Soloprojekt Jasmyn ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Centao

The Look The Wait The Kill


Info

Musikrichtung: Rock

VÖ: 03.02.2012

(Mo Rock Records / Rough Trade)

Gesamtspielzeit: 48:38

Internet:

http://www.centao.com

Wenn man den Österreichern Centao zuhört, dann könnte man fast denken, dass gute und moderne Rock Musik unbedingt aus dem Alpenland kommen muss. Und das liegt daran, dass die Band mit The Look The Wait The Kill ein richtig starkes Album vorlegt.

Centao mischen Alternative Rock mit Metal und formen aus diesen Zutaten ein paar Songs welche durch Melodie und Eingängigkeit überzeugen. Centao schaffen es dabei sich ihre Eigenständigkeit zu bewahren und sich nicht irgendwelchen Trends anzubiedern.

Nachdem The Look The Wait The Kill mit “Poison“ und insbesondere “Addicted To You“ recht kraftvoll beginnt, folgt mit “Darkest Days“ der erste Song des Albums, welcher mit Hitqualitäten aufwartet. Der Refrain des Songs fräst sich in die Hirnrinde, insbesondere wenn die Band aus dem eigentlichen Midtempo Schema des Songs ausbricht entwickelt “Darkest Days“ eine famose Dynamik. Von solchen Songperlen finden sich auf The Look The Wait The Kill noch eine ganze Reihe.

Unbedingt antesten!



Rainer Janaschke

Trackliste

1Poison3:19
2Addicted To You3:42
3Darkest Days5:06
4Nothing3:51
5Start3:43
6The Look4:05
7Short Romance3:50
8Change My World (I Need To Know)4:01
9Underground3:42
10When Our Days Fade To Gray4:22
11How I Feel3:08
12Truth5:49

Besetzung

Matt: Vocals
Steve: Guitar
Irwine: Bass
Josh: Drums

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger