····· Das Opeth-Meisterwerk Blackwater Park erscheint neu auf Vinyl und CD ····· Ritchie Blackmore - Top zwischen zwei Jubiläen ····· Der Moody Blues-Bassist John Lodge veröffentlicht am 30. April eine neue Single ····· Das nie erschienene Prince-Album Welcome 2 America von 2010 wird endlich veröffentlicht ····· Die Progger Cryptex wollen ihr 2011er Debüt per Crowdfunding als Vinyl neu veröffentlichen ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

The mighty mighty Bosstones

The Magic of Youth


Info

Musikrichtung: Ska(core)

VÖ: 16.12.2011

(Rude / Cargo)

Gesamtspielzeit: 36:21

Internet:

http://www.bosstonesmusic.com

Ich weiß nicht genau, wie lange die Bosstones nun schon ihre mächtigen Klänge in den Raum blasen. Ich recherchiere das jetzt auch nicht nach. Immerhin ist das älteste Album, dass ich von den Skacore-Veteranen im Regal stehen habe, bereits knapp 20 Jahre alt. Recht mutig also, nach einer so langen Zeit, als bereits einmal in den „ewigen“ Jagdgründen verschwundene Band, nun die Magic of Youth zu beschwören.

Aber das mit Gastmusikern auf die stattliche Zwölfzahl aufgestockte Ensemble schultert die Sache ganz ordentlich. Die melodischen und weichen Elemente werden im Vergleich zur guten alten Zeit stärker betont, so dass man das (Core) im Namen nur noch in Klammern verwenden sollte.

Es gibt zwar durchaus noch engagierte Skacore Power, wie im Opener „The Daylights“, der „Package Store Petition“, dem Highlight unter den scharf gespielten Stück des Albums, oder bei „The upper Hand“.

Auch das moderat melodische „Like a Shotgun“ hat noch viel Power im Magazin. Aber flotte Midtemponummern Wie „Disappearing“, „The Horse Shoe and the Rabbits Foot” oder „They will need Music” mit seinem klimmpernden Piano-Outro bestimmen das Bild mindestens ebenso stark.

Wer sich dem Ska vom Punk-Ufer her nähert, dürfte von The Magic of Youth daher zumindest streckenweise enttäuscht sein. Alle anderen finden ein äußerst lebendiges Partyalbum mit einem fröhlich fantasievoll ausgestalteten Booklet vor.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1The Daylights 2:21
2Like a Shotgun 3:16
3Disappearing 3:26
4Sunday Afternoons on Wisdom Ave 3:36
5They will need Music 3:46
6The Package Store Petition 3:13
7The Horse Shoe and the Rabbits Foot 3:57
8The Magic of Youth 3:11
9The upper Hand 3:16
10The Ballad of Candlepin Paul 3:25
11Open and honest 2:52

Besetzung

Dicky Barrett (Voc)
Tim Burton (Sax)
Ben Carr (Bosstone(?))
Joe Gittleman (B)
Lawrence Katz (Git9
Kevin Lenear (Sax)
Chris Rhodes (Posaune)
Joe Sirois (Dr)

Gäste:
John Goetchius (Keys)
Eitan Avineri (Trompete)
Steve Sidelnyk (Perc)
Jon Pebsworth (Back Voc)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger