····· Staatsoper Unter den Linden hält an Auftritten von Plácido Domingo fest ····· Die Staatsoper Unter den Linden trauert um Harry Kupfer  ····· Signum Regis erweisen dem verstorbenen Andre Matos ihren Tribut ····· Startrompeter Ludwig Güttler zum Ehrenkünstler des König Albert Theaters Bad Elster ernannt  ····· Stinger provozieren zu Weihnachten mit einem neuen Video-Clip ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

US Rails

US Rails


Info

Musikrichtung: Southern Rock / Country

VÖ: 02.07.2010

(Blue Rose / Soulfood)

Gesamtspielzeit: 62:07

Internet:

http://www.theusrails.com,

Dieses selbst betitelte Album soll bereits der zweite Longplayer der US Rails sein. Den ersten kenne ich nicht. Aber zwei der beteiligten Musiker haben bereits positive Spuren in der MAS hinterlassen - Ben Arnold mit seinem Album Simplify und Tom Gillam mit einem Best of Album. US Rails kann diesen positiven Eindruck bestätigen.

Der Einstieg lässt erst einmal etwas Luft nach oben. Die Country-Ballade „Lucky Stars“ kommt zwar mit schön singender Gitarre und ohne jeden Schluchz-Kitsch ins Ziel - nimmt sich dafür aber etwas viel Zeit. „Rainwater“ lässt eine gemütliche fließende Melodie von einer Reibeisenstimme begleiten, die Ähnlichkeiten mit Dylan hat. „Simple Plan“ spielt dann insgesamt die rauere Karte. Bluesiger Groove mischt sich mit Southern Rock Gitarren. Tol!!

Damit sind die Grenzen eines Programms abgesteckt, das sich zwischen urbanen, vom Country geprägten Songwriter bis zu gemäßigten Southern Rock Bands ausspannt. Dabei wechseln sich Balladen mit kraftvolleren Stücken ab, die sich im Fall von „Shine your Light“ zum Rock’n’Roll steigern können.

Einige etwas betulichere Nummern können den insgesamt positiven Eindruck nicht stören.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Lucky Stars 4:38
2 Rainwater 3:52
3 Simple Plan 3:27
4 Gonna shine 3:48
5 Spell 3:13
6 Shine your Light 4:29
7 New Gold Rush 4:55
8 Good Times 4:43
9 Burning Fire 3:54
10 Man down 3:55
11 Brown mw in the Sun 4:39
12 Rockin' Chair 3:53
13 Chapter II 4:18
14 Suite: Judy blue Eyes 7:33

Besetzung

Ben Arnold
Scott Bricklin
Tom Gillam
Matt Muir
Joseph Parsons

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger