····· Doppelplatin für AC/DC  ····· Neuer german Thrash aus Thüringen mit Spydory ····· Die Merseburger Death-Metaller Overlord auferstehen in Höllen-Zimmern ····· Roskilde 2024 ausverkauft - Freiwillige haben noch die Chance zur Teilnahme ····· Me first and the Gimme Gimmes kommen mit neuem Live-Album auf Tour ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Zill

Wundland


Info

Musikrichtung: Deutschrock, Pop, Electro

VÖ: 24.06.2011

(Fast Ball / Neo / Sony Music)

Gesamtspielzeit: 38:06

Internet:

http://www.zill-music.de
http://www.myspace.com/zillmusic

Die aus dem badischen Lörrach stammende Band Zill, benannt nach Sänger und Gitarrist Christoph Zill, spielt auf ihrem Debüt Wundland eine Art Deutschrock mit Electro-Einflüssen und poppigen Melodien.

Meist geht es dabei eher melancholisch zur Sache mit persönlichen Texten die zwar sicherlich mit viel Herzblut geschrieben sind, aber dennoch eher pseudopoetisch und nichtssagend daherkommen. Und gesanglich hat Christoph Zill mit seiner früheren Band „Reissfest“ auch mehr überzeugen können. Klar, es gibt ein paar richtig gute Refrains, wie die bereits veröffentlichte Single “Madeleine“ (von der auch ein Video als Bonus auf der CD enthalten ist), aber über die Dauer des ganzen Albums kommt hier zu wenig dabei rum.
Musikalisch ist das zwar ganz ordentlich, aber sehr klischeebehaftet. Etwas Gothic, etwas Deutsch-Pop und sogar etwas Depeche Mode und das bunt durcheinander gemischt. Hier passiert nichts Überraschendes. Nach dem ersten Song “Drin“ und spätestens nach Nummer zwei “Madeleine“ weiß man, wie der Rest der Platte klingen wird. Das wird auf Dauer ziemlich eintönig.

Wundland ist ein Debüt, das ein oder zwei Höhepunkte aufweist, dann aber immer schnell im Mittelmaß versinkt. Das ist doch deutlich zu wenig. Schade.



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1Drin3:48
2Madeleine4:32
3Wer War Hier?3:41
42 Minuten Glück3:49
5Sterne Sterben Sehen3:22
6Schleicher1:00
7Wunderland2:46
8Marios Lauf3:15
9Was Brennt3:48
10Haus der Sinne4:36
11Disco In Moskau (feat. Chanty Fraeulein Wunder)3:29
12Madeleine (Bonus-Video)

Besetzung

Tim Rilke: Bass
Christoph Zill: Gesang, Gitarre
Mac Barisch: Gitarre
Tilman Schön: Gitarre
Hilton Theissen: Keys, Gitarre, Bass
Daniel Hermann: Schlagzeug

Gast:
Chanty: Gesang (bei „Disco in Moskau“)
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger