····· Das Prog-Projekt Wildwood Morning knüpft an den Italo-Kaut der 70er an ····· Der emeritierte Professor Peter Wicke will das Phänomen Rammstein erklären ····· Das 94er Live-Album von Savatage erstmals auf Vinyl ····· Die Fantasy-Metaller Warlock a.D. kündigen ihr zweites Album an ····· Die Toten Hosen feiern den 30sten Jahrestag ihres ersten Argentinien-Gigs ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

News

Das Prog-Projekt Wildwood Morning knüpft an den Italo-Kaut der 70er an

Wildwood Morning, ein italienisch-deutsches Folk Psych Rock Projekt, hat sein zweites Album an den Start gebracht. Der Nucleus des Projekts besteht aus Laura Lazzarin und Henning Wienecke, die Hurt no living Thing unter der Mitwirkung einiger Freunde und weiterer Musiker eingespielt haben.

Wienecke hat das Album selber produziert. Gemastert wurde es von Krautrock-Legende Eroc.




„Garage Rock trifft italienische Velvet Underground Folk Rock kombiniert mit Kraut und Prog Rock Elementen“ so beschreiben Lazzarin und Wienecke ihr Projekt und sie sind überzeugt: „Alle 8 Songs überzeugen durch stilistische Vielseitigkeit und eingängige Melodieführungen, sowie Texte, deren Thematik gleichermaßen zeitlos und aktuell sind.“

Das aktuelle Video scheint den 70ern direkt entsprungen zu sein. Das Album erscheint konsequenter Weise nur auf Vinyl.


Wildwood Morning
Hurt no living Thing
Dynamite
21. Juni 2024


[Wildwood Morning]


Internet:
https://dynamitekonzerte.com/portfolio-item/wildwood-morning-wildwood-morning-2/
Weitere aktuelle News...