····· Neue Single von Cloud Rat ····· Rexoria haben die Arbeiten an ihrem dritten Album abgeschlossen ····· Sick of Society wollen Porsche fahren  ····· Ozzy Osbourne wiederholt Rekordeinstieg in die deutschen Charts ····· Eisbrecher verschieben Tour zum dritten Mal ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

News

2017er Elbphilharmonie-Konzert von Achim Reichels grüner Reise

Die grüne Reise wurde 1971 von einer Formation eingespielt, die sich A.R. & Machines nannte. Das Kürzel A.R. steht für Achim Reichel, der in der Frühphase seines langen Musiker-Lebens als Frontmann der Beat-Band The Rattles beinahe über Nacht zur Ikone der deutschen Pop-Musik wurde.

Die Ursprünge dieses Werks gehen auf einen Zufall zurück. Reichel hatte eine neue Tonbandmaschine ausprobiert, dabei womöglich ein paar Tasten falsch gedrückt und plötzlich sein eigenes Gitarrenspiel wie eine Schleife aus immer wiederkehrenden Echos gehört. Daraus konstruierte Reichel vielstimmige Soundlandschaften, unterlegte sie mit perkussiven Mustern und nahm damit vorweg, was andere Formationen erst deutlich später zu kreativen Konzepten verarbeiteten. 1971 wurde ein Hamburger Konzertveranstalter auf diese Experimente aufmerksam und schlug dem Künstler eine große öffentliche Aufführung in der Hamburger Musikhalle vor. So wurde die grüne Reise Kult.

Am 15. September 2017 erlebte sie einen weiteren Höhepunkt. Reichel führte sie, gemeinsam mit einigen musikalischen Mitstreitern, in der eben erst eröffneten Hamburger Elbphilharmonie auf. Der Konzertabend wurde zu einem grandiosen Erfolg: Der neue Musiktempel der Hansestadt war bis auf den letzten Platz ausverkauft, viele internationale Gäste waren angereist, der Schlussbeifall wollte überhaupt nicht enden.

Dieses Konzert ist Teil einer neuen Veröffentlichung, die am 14. Oktober weltweit unter dem Namen 71/17 Another green Journey – Live at Elbphilharmonie Hamburg erscheinen soll.

Tonmeister Marcus Herzog vom Hamburger Tonstudio Syrinx, der vor allem für seine Arbeiten mit klassischer Musik bekannt ist, hat die Aufnahmen gemischt und gemastert, und wie eine Klassik-Produktion bilden alle Titel ein zusammenhängendes Gesamtkunstwerk, das die zeitliche Spanne zwischen 1971 und 2017 überbrückt: Die neue Grüne Reise kombiniert das Elbphilharmonie-Konzert mit den Aufnahmen aus den frühen 1970er Jahren. Zwei Versionen stehen zur Auswahl. Eine Digital-Ausgabe erscheint als Doppel-CD mit einem 20-seitigen, reich illustrierten Booklet. Und eine Analog-Version ist als hochwertige Sammler-Edition konzipiert. Drei Schallplatten, für überragende Klangqualität auf jeweils 180 Gramm schwerem Vinyl gepresst und in Pastelltönen koloriert, stecken in einer Triple Gatefold-Hülle. Und auch andere Details unterstreichen die Wertigkeit des Produkts: Die inneren Taschen sind mit spektakulären Fotos von den Ursprüngen der Grünen Reise und vom Auftritt in der Elbphilharmonie bedruckt – passend zu einer wohl einzigartigen Reise durch ein spannendes Stück Musikgeschichte.



[Promoteam Schmitt & Rauch]

Weitere aktuelle News...