····· Neue Single von Cloud Rat ····· Rexoria haben die Arbeiten an ihrem dritten Album abgeschlossen ····· Sick of Society wollen Porsche fahren  ····· Ozzy Osbourne wiederholt Rekordeinstieg in die deutschen Charts ····· Eisbrecher verschieben Tour zum dritten Mal ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

News

Muswell Hillbillies und Everybody’s in Show-Biz - Everybody’s a Star von The Kinks im Doppelpack

1971 begann für die große britische Rockband The Kinks mit der Vertragsunterzeichnung bei RCA Records eine neue Phase ihrer Karriere. Befreit von dem Beharren ihres alten Labels Pye auf Hit-Singles, änderte Ray Davies' Songwriting die Entwicklung der Band hin zu einer neuen Identität als Schöpfer thematisch anspruchsvoller, persönlicher Alben, die an vorangegangenen Kulterfolgen wie zum Beispiel The Kinks are the Village Green Preservation Society anknüpften. Gestärkt durch einen weiteren Hit zu Beginn des Jahrzehnts – „Lola" - wandte sich diese englischste aller Bands auch entschlossen den USA zu, wo ihre aufregenden, charismatischen Live-Shows im Gegenzug eine glühende neue amerikanische Fangemeinde aufbauten.

Die zweiteilige, matt laminierte und glänzende Deluxe-Box: The Kinks: Muswell Hillbillies / Everybody’s in Show-Biz - Everybody’s a Star enthält: 6 LPs, 4 CDs, AV Blu-ray, 52-seitiges Buch, gedruckte Bandfotos, Muswell-Karte und einen Anstecker. Weiterhin erscheint die Neuauflage als 2CD-Set, als Doppel-LP Everybody’s in Show-Biz - Everybody’s a Star, als LP Muswell Hillbillies, als Einzel-CDs Muswell Hillbillies und Everybody’s in Show-Biz - Everybody’s a Star und digital.

Muswell Hillbillies, das erste Kinks-Album aus dieser Zeit zählt für viele Fans zu den besten Longplayern der Band. Es warf einen Blick zurück auf die Londoner Wurzeln von Ray und Dave Davies und erzählte Geschichten von Arbeiterfamilien, die aus der vom Krieg zerstörten und vom Wiederaufbau verwüsteten Innenstadt in die seltsamen, grünen Vororte von Nord-London zogen.

„Jetzt, mit einer neuen Plattenfirma und einem neuen Image, kann ich etwas von dem alten Wildwest-Geist in meine Musik einbringen," erzählte Ray Davies. „Diese Alben dokumentieren das Wiederauftauchen der Kinks als tourende Band". Dave Davies fügt hinzu: „`Muswell Hillbillies´ ist eines meiner Lieblingsalben von den Kinks. Es ist eine Art Hintergrundgeschichte der Familie Davies und der beteiligten Charaktere."

Die Veröffentlichung von Muswell Hillbillies wurde von weiteren US-Tourneen begleitet, darunter zwei Abende 1972 in der legendären Carnegie Hall in New York. Die Aufnahmen dieser energiegeladenen Shows, die viel Material des Muswell-Albums enthielten, bildeten die Live-Hälfte des 1972 erschienenen Doppelalbums Everybody's in Show-Biz - Everybody's a Star. Die Studioseiten erforschten mit wehmütigem Humor die langen Monate, die die Kinks in Amerika unterwegs waren. Das epische Finale „Celluloid Heroes" bestätigte die neue Welt der Band. In einem der besten Kinks-Songs nutzte Ray Davies Hollywood als Prisma, durch das er die bittersüßen Träume der einfachen Amerikaner betrachtete.



Die Ankündigung zu den erweiterten Neuauflagen erfolgt zusammen mit der Veröffentlichung von „Celluloid Heroes (US Single Version 2022 Edit)“. Ray Davies komponierte den Kinks-Klassiker, in dem es um das Streben der einfachen Leute geht, Hollywood-Stars zu werden. Der Song nennt mehrere berühmte Filmschauspieler des 20. Jahrhunderts (u.a. Greta Garbo, Rudolph Valentino, Bela Lugosi, Bette Davis, Marilyn Monroe) und erwähnt den Hollywood Boulevard in Los Angeles in Anspielung auf den Walk of Fame.





The Kinks
Muswell Hillbillies / Everybody’s in Show-Biz - Everybody’s a Star
9. September 2022
BMG


[Promoteam Schmitt & Rauch]

Weitere aktuelle News...