····· Neue Single von Cloud Rat ····· Rexoria haben die Arbeiten an ihrem dritten Album abgeschlossen ····· Sick of Society wollen Porsche fahren  ····· Ozzy Osbourne wiederholt Rekordeinstieg in die deutschen Charts ····· Eisbrecher verschieben Tour zum dritten Mal ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

News

Ritual dictates tauchen „Goth & exhausted" aus der Pandemie auf

Ritual dictates umarmen ihre innere Düsternis auf ihrer neuesten Single „Goth & exhausted". Der Track stammt von ihrem zweiten Album No great Loss, das am 7. Oktober über Artoffact Records veröffentlicht wird. No great Loss ist eine klangliche Erkundung für das Duo, die eine viel dunklere Atmosphäre umfasst.

Justin Hagberg erläutert die Veröffentlichung:
„„Goth and exhausted“ ist ohne Zweifel der größte Spaß, den ich je beim Schreiben von Texten hatte. Meine Frau und ich schrieben sie zusammen während der Pandemie, die für alle ziemlich deprimierende und frustrierende Zeiten waren. Wie auch immer, was so aussah, als würde man inmitten der Dunkelheit nur etwas Licht heraufbeschwören, endete damit, dass wir beide in absolut verdammter Hysterie waren. Die Texte schrieben sich ziemlich von selbst. Ich meine, wer war während der Pandemie NICHT goth and exhausted?"



Als die Ritual dictates-Mitglieder Justin Hagberg und Ash Pearson beschlossen, ihre Kräfte für dieses Projekt zu bündeln, brachten sie all den aggressiven Death/Thrash mit, der ihre vorherige Arbeit in 3 Inches of Blood und Revocation definierte, während sie alle Konventionen aus dem Fenster warfen. Ihr Debütalbum Give in to Despair brachte Black-Metal-Markenzeichen wie schnelle Tremolos und eisige Zwischenspiele sowie Punk-Elemente und Good Time Rock 'n' Roll mit eingängigen und lustigen Keyboard-Akzenten zusammen. Diese Supergroup erfahrener Musiker ist eher ein Goth-Unterfangen als ihr vorheriges Album und bringt Vergangenheit und Zukunft nahtlos zusammen.

No great Loss beginnt mit der funky Bassline und dem hymnischen Gesang von „Burn the Widow". „My Solitude" wechselt in einen gefühlvollen, schwankenden Rhythmus, während „Goth and exhausted" uns in die Tiefen von Samtvorhängen und verrauchten Nachtclubs entführt. Das Album endet mit „Succumbing to the Ravages of Age" mit traurigen und dumpfen Akkorden und Texten, mit denen sich jeder, der im Leben wächst, identifizieren kann.

Ritual dictates ist ein überraschender Akt, der seiner Klangerkundung keine Grenzen setzt. Die Arbeit von Hagberg und Pearson begnügt sich nicht damit, sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen, sondern zeigt bemerkenswerte Risiken und Abenteuer.
No great Loss, das am 7. Oktober 2022 erscheint, ist nicht nur ein musikalisches Unterfangen, sondern ein künstlerischer Ausdruck, der zeigt, dass Künstler wirklich nicht definiert werden können und selbst der heavieste Künstler eine poetische Ästhetik kultivieren kann.



Ritual dictates
No great Loss
Artoffact
7. Oktober 2022



[Gordeon]

Weitere aktuelle News...