····· Ellyster, ein Burgenländer Punker im Paradies am Mittelmeer ····· Nun sind auch Alphaville klassisch ····· Deuce und das 50.Jubiläum, Rory Gallagher's 2.Album am 30.September... ····· Das 6. Album der Manic Street Preachers in seiner ursprünglichen gedachten Form ····· Ritual dictates tauchen „Goth & exhausted" aus der Pandemie auf ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

News

Die Komische Oper hat das neue Jahr mit zwei Personalnachrichten eingeläutet.

Mit Beginn der Spielzeit 2023/24 wird der US-amerikanische Dirigent James Gaffigan Generalmusikdirektor der Komischen Oper Berlin. Er wurde der Öffentlichkeit am 4. Januar von der geschäftsführenden Direktorin
Susanne Moser und dem Operndirektor Philip Brökingvorgestellt.

James Gaffigan kommentiert seine neue Position: „Als ich zum ersten Mal nach Berlin kam, habe ich sofort gespürt, dass die Stadt etwas mit meiner Heimatstadt New York verbindet – eine besondere Offenheit. Beide Städte sind offen für alle Menschen, unabhängig von kultureller oder sozialer Herkunft, unabhängig von Geschlecht oder Identität. Und im Herzen dieser Stadt liegt mit der Komischen Oper Berlin ein einzigartiges kulturelles Zentrum, das für Menschen aus der ganzen Welt eine Art Refugium ist und – ganz nach Bedarf – Konzert oder Musiktheater, Unterhaltung oder Stimulation, Reflexion oder Inspiration bietet. Ich bin stolz darauf, diese Institution als Generalmusikdirektor und Mitglied des künstlerischen Leitungsteams, gemeinsam mit dem wunderbaren Orchester und dem gesamten Ensemble in Zukunft mitzuprägen.“

Im Rahmen der Präsentation wurde auch Erina Yashima vorgestellt, die ab Herbst 2022 als Erste Kapellmeisterin an der Komischen Oper wirken wird.


[Komische Oper Berlin]


Internet:
http://www.komische-oper-berlin.de
Weitere aktuelle News...