····· Timo Langner teilt ab 26. August das Meer ····· Am 16. September geht Marco Mendoza in die New Direction ····· Ugly Kid Joe sind wieder hässlich ····· Wacken 2023 bereits ausverkauft ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

News

Rock-Klassiker von Camphausen (Cello) und Falke (Kontrabass) auf’s Wesentliche reduziert

Aglaja Camphausen und Thomas Falke haben mit Underwater Calling ein Album geschaffen, das eine völlig selbständige musikalische Sprache spricht. Die Reduktion der Besetzung auf Stimme, Kontrabass und Cello bietet viel Raum für musikalisches Empfinden und zeigt die Quintessenz der Songs. Vielleicht könnte man es als Kammer-Folk-Jazz-Pop bezeichnen.

So berühren beispielsweise ihre Interpretationen des Tom Waits Songs „All the World is green“, Willie Nelsons „I never cared for you“ oder Tim Hardins „If I were a Carpenter“, die auf das Wesentliche konzentriert sind. Aglaja Camphausen, die Vioncello und Gesang studierte, ist genau wie der Kontrabassist Thomas Falke klassisch ausgebildet, jedoch von den unterschiedlichsten musikalischen Genres beeinflusst worden. Die Songs wurden als homogenes Gesamtwerk aufgenommen.

Underwater Calling ist am 14. Januar 2022 bei Meyer Records in der Reihe „Kitchen Recording Series“ erschienen. Es befindet sich im Vertrieb von Bear Family Records (CD und LP) und digital im Vertrieb von Rough Trade. Zu dem Song „Anyone and everyone (Lhasa de Sela)“ gibt es bereits einen Video-Clip.






Aglaja Camphausen und Thomas Falke
Underwater Calling
Meyer / Bear Family / Rough Trade
14. Januar 2022


[Promoteam Schmitt & Rauch]

Weitere aktuelle News...