····· Wenn Corona will, gibt’s im September drei Brunhilde-Gigs ····· Corona (ver)schiebt weiter - Volle Kraft voraus-Festival erst wieder 2022  ····· 15. Studio-Album von Dream Theater noch in diesem Jahr ····· Neue Genesis-Best of als Tour-Auftakt ····· Die Single „Tik Tak" kündigt das neue Album der Drunken Swallows an ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

News

Der Wiener Liener disst die Berliner

Mit seiner dritten Single „Ganz Wien ist clean“ stellt Matthias Liener, der bereits mit seinen Streaming-Konzert-Übertragungen aus dem Wiener ORF Radiokulturhaus spontane Begeisterung erregte, seinen wuchtig schmutzigen Elektro-Pop in einen nicht allzu schwer zu dechiffrierenden Kontext deutschsprachiger Popmusik aus Wien.

Implizit reflektiert der Song den Wandel vom Drogen-Wien der achtziger Jahre zum heutigen Konsens zu gesellschaftlicher Verantwortung. Ganz so einfach sind die Dinge in Sachen Kunst aber nicht: Sie muss, um zum treffenden Zeitkommentar zu werden, vielschichtig agieren, Bedeutungen in Frage stellen – und süffig muss sie auch sein.

Explizit zieht der Ex-Sängerknabe in „Ganz Wien ist clean“ alle Register seines instrumentalen Erfindungsreichtums und seiner vokalen Herrschaft, und formt damit eine augenzwinkernde, kraftvoll eigensinnige Hommage an seine Heimatstadt – und Berlin kriegt sein Fett ab, natürlich! („Schatzi, wir werd’n ned nach Berlin zieh’n!“)



Liener
„Ganz Wien ist clean“ (Single)
11. Juni 2021


[Motor]


Internet:
http://www.liener-musik.at
Weitere aktuelle News...