····· Ritchie Blackmore - Top zwischen zwei Jubiläen ····· Der Moody Blues-Bassist John Lodge veröffentlicht am 30. April eine neue Single ····· Das nie erschienene Prince-Album Welcome 2 America von 2010 wird endlich veröffentlicht ····· Die Progger Cryptex wollen ihr 2011er Debüt per Crowdfunding als Vinyl neu veröffentlichen ····· Die Punkrock-Band Exat aus Lüneburg wechselt vom Fußball zum Ernst des Lebens ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

News

Neues Studioalbum von Garbage im Anmarsch

Es war ein paar Jahre relativ ruhig um das Quartett Garbage. Aber nun sind es wieder da. Mit dem siebten Album "No Gods No Masters". Welches am 11. Juni über Stunvolume/Infectious Music (BMG) erscheinen wird. Wir freuen uns!

Die Band hat zudem mit "The Men Who Rule the World" den ersten Song und das dazugehörige Video aus dem Album veröffentlicht. Das Video wurde vom chilenischen Künstler und Regisseur Javi a.k.a Mi Amor kreiert. Und so schaut es aus:

Die offizielle Presseankündigung zur Single zitieren wir mal ganz ungeniert:

"The Men Who Rule the World" ist Anklage, Anstiftung zur Aufruhr, ein Ruf zu den Waffen: ein unverwechselbares, kraftvolles akustische Statement, das den Ton für das beißende neue Album der Band angibt. Mit seiner Kritik an zunehmender kapitalistischer Kurzsichtigkeit, an Rassismus, Sexismus und Frauenfeindlichkeit auf der ganzen Welt ist dieser Track ein eindringlicher Protestsong und zugleich die unmissverständliche Absichtserklärung einer Band, die immer noch an die Macht des Widerspruchs glaubt.



Und auch die zur Platte an sich:

"Dies ist unsere siebte Platte, und diese bedeutungsvolle Zahl hat die DNA des Inhalts beeinflusst: die sieben Tugenden, die sieben Leiden Mariens, die sieben Todsünden", sagt Garbage-Frontfrau Shirley Manson über das grimmige neue Album "No Gods No Masters" und seine Drehungen und Wendungen von Kapitalismus und Lust bis hin zu Verlust und Trauer. "Wir wollten versuchen, einen Sinn darin zu sehen, wie f***ing verrückt die Welt ist und in was für einem erstaunlichem Chaos wir uns befinden. Dies ist die Platte, die wir gefühlt zu diesem Zeitpunkt einfach machen mussten."

Neben einer normalen Vinyl- und CD-Version wie es auch eine Deluxe-CD/Digital-Ausgabe geben, die Coverversionen klassischer Stücke enthält, darunter David Bowies "Starman" und "Because the Night" (Patti Smith/Bruce Springsteen). An der Version von "Because the Night" wirkt auch die US-Punkrockband Screaming Females mit. Zudem die seltenen Garbage-Tracks "No Horses", "On Fire", "Time Will Destroy Everything", "Girls Talk", "The Chemicals" und "Destroying Angels", wobei bei den drei letztgenannten Brody Dalle, Brian Aubert und John Doe bzw. Exene Cervenka mitwirken.

Trackliste:
1. The Men Who Rule the World
2. The Creeps
3. Uncomfortably Me
4. Wolves
5. Waiting for God
6. Godhead
7. Anonymous XXX
8. A Woman Destroyed
9. Flipping the Bird
10. No Gods No Masters
11. This City Will Kill You

"No Gods No Masters"-Deluxe Edition-Tracklist:
1. The Men Who Rule the World
2. The Creeps
3. Uncomfortably Me
4. Wolves
5. Waiting for God
6. Godhead
7. Anonymous XXX
8. A Woman Destroyed
9. Flipping the Bird
10. No Gods No Masters
11. This City Will Kill You
12. No Horses
13. Starman
14. Girls Talk feat. Brody Dalle
15. Because the Night feat. Screaming Females
16. On Fire
17. The Chemicals feat. Brian Aubert
18. Destroying Angels feat. John Doe & Exene Cervenka
19. Time Will Destroy Everything

Weitere aktuelle News...