····· Die Krähe krächzt den Rock n Roll ····· La Morte viene dallo Spazio sind ein Universum ganz eigener Art ····· The Band - Stage Fright: Neuveröffentlichung zum 50sten Jahrestag ····· Accept lächeln über “Handy-Zombies“ ····· Eine Autobiographie mit 30 – aus Tokio Hotel-Kinderstar Bill Kaulitz wurde früh ein Leut(e) ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

News

Die Foo Fighters starten mit Findelkind ins Jahr 2021

Die Foo Fighters läuten 2021 mit dem neuen Song „No Son of mine" ein (Kein!! Genesis-Cover; Red.). Der zweite Track ihres kommenden zehnten Studioalbums Medicine at Midnight, das am 5. Februar 2021 bei RCA Records (Sony) erscheinen wird, steht bereits zum Stream und Download bereit. Album-Vorbesteller bekommen den Song als Instant Grat Download.

Mit einem Riff, das einem Blitzeinschlag gleichkommt, eröffnet „No Son of mine" die zweite Hälfte des Albums. Mit Referenzen an vertraute Foo Fighters Einflüsse wie Queens „Stone cold crazy", Motörheads „Ace of Spades“ / „Iron Fist“-Ära und Metallicas Kill 'em all bildet der Song ein minimalistisches Chassis mit erbarmungslosen Licks von Dave Grohl, Pat Smear und Chris Shiflett über dem tighten Rhythmusfundament von Taylor Hawkins und Nate Mendel.

„Das ist die Art von Song, die in jedem von uns steckt," erklärt Grohl. „Und wenn es Sinn ergibt, lassen wir es raus. Textlich stechen wir in die Scheinheiligkeit selbstgerechter Anführer, von Leuten, die sich der Verbrechen schuldig gemacht haben, gegen die sie angeblich kämpfen..."

Medicine at Midnight wurde von Greg Kurstin und den Foo Fighters produziert. Darrell Thorp übernahm das Engineering; Mark "Spike" Stent" den Mix.



Die Foo Fighters sind derzeit Dave Grohl, Taylor Hawkins, Nate Mendel, Chris Shiflett, Pat Smear, und Rami Jaffee.



Foo Fighters
Medicine at Midnight
RCA / Sony
5. Februar 2021


[Head of PR]


Internet:
https://www.foofighters.com
Weitere aktuelle News...