····· Mit Gott und ZZ Top an ihrer Seite starten Chapel Hart ····· Erster Vorbote aus Gregor McEwans neuer EP Autumn Falls ····· Es weihnachtet schon im Herbst – mit Sarah Kaisers sechstem Solo-Album ····· Clemens Bittlinger veröffentlicht Album über Gottes himmlische Boten ····· Unantastbar direkt hinter Metallica an der Spitze der Charts ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

News

Slime feiern Chart-Erfolg mit neuem Musikvideo

Slime konnten ihr 40-Jähriges Bandjubiläum damit feiern, dass ihr aktuelles Album Wem gehört die Angst auf Platz #9 der Offiziellen Deutschen Album Charts gestiegen ist.

Slime sind eine Institution, die es mit Unterbrechung jetzt schon seit den achtziger Jahren gibt und die den politischen Punkrock in Deutschland geprägt hat wie kaum eine andere Band.

2020 befindet sie sich im zehnten Jahr nach ihrer Reunion, und das ist verdammt gut so. Denn nach wie vor brauchen wir starke Stimmen gegen Rechts, nach wie vor brauchen wir Punk und nach wie vor brauchen wir Slime. Die Slime Gründungsväter Dirk Jora (mittlerweile ja leider Ex-Sänger der Band), Elf (Gitarre), Christian Mevs (Gitarre) und die hinzugekommenen Mitgliedern Nici (Bass) und Alex Schwers (Drums) scheinen sich ihrer Verantwortung bewusst und haben nun gemeinsam ihr drittes Studioalbum seit ihrer Wiedervereinigung eingespielt.

Anfang September hat die Band ein Musikvideo zu dem Titel „Ebbe und Flut“ veröffentlicht.



Auf Wem gehört die Angst bleiben Slime ihrer Linie treu und thematisieren wichtige gesellschaftliche Probleme wie Wut, Aktivismus und den andauernden Kampf gegen Faschismus.

Ob nun biografisch wie z.B. bei „Ebbe und Flut“ oder standfest wie in „Paradies“, wo es um Menschen geht, die herrschende Umstände schon immer hinterfragt haben. Oder aber als klare politische Kampfansagen gegen die Nazifizierung des Abendlandes. „Die Toten wollen wieder alleine sein“, „Weißer Abschaum“, der Titelssong „Wem gehört die Angst“, „Fette Jahre“ – die neuen Titel sind schonungslose Betrachtungen einer Zeit, in der Dunkelbraun wieder ungestört marschiert und in den Parlamenten sitzt. Und all das im klassischen Slime-Gewand: Treibend, wütend, melancholisch, aber immer hymnisch und direkt.


[Arising Empire]


Internet:
http://www.slime.de
Weitere aktuelle News...