····· Das neue Eric Fish and Friends-Album Gezeiten erscheint am 21. August  ····· Im Januar greift Michael Schenker mit neuem MSG Album bis in frühe Scorpions-Tage zurück ····· Cicrus-freier Thrash kommt von Höwler ····· Der Sampler Schlofzëmmerbléck bietet einen Überblick über Luxemburgs Musik-Szene ····· Limitierte T-Shirts sollen der Road Crew von Uriah Heep unter die Arme greifen ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

News

The Dead Daisies sind mit neuem Sänger/Bassisten beim alten Label

Musikerkarrieren sind 2020 kaum planbar; Verschiebungen von Touren und Albumveröffentlichungen praktisch unvermeidbar. The dead Daisies haben sich in dieser Situation entschieden in eine vertraute Umgebung zurückzukehren und haben erneut bei Steahammer / SPV unterschrieben.

SPV-Labelmanager Olly Hahn erklärt erfreut: „Wir sind stolz und glücklich, diese fantastische Formation nach der erfolgreichen Zusammenarbeit der zurückliegenden Jahre weiterhin unter Vertrag zu haben. Die Konstellation The Dead Daisies / SPV ist und bleibt ein echtes Erfolgsmodell!“ Die Band stimmt zu: „Zuhause ist es immer am schönsten! Wir sind da, wo wir hingehören, und bereit für das nächste spannende und bislang beste Kapitel.”

So bereitet man sich nun auf ein Action-reiches 2021 vor. An eine „richtige“ Veröffentlichung wagt man sich noch nicht heran. So macht die reine Digital-EP The Lockdown Sessions den Anfang. Sie soll am 17. Juli erscheinen und umfasst vier exklusive Acoustic-Songs.

„Als feststand, dass Tournee und Albumveröffentlichung auf 2021 verschoben werden müssen, haben wir für unsere Fans diese Acoustic-Tracks aufgenommen,“, erklärt Gitarrist David Lowy.“ „`The Lockdown Sessions´ ist unsere Art, trotz der globalen Einschränkungen mit allen in Kontakt zu bleiben“

Oder wie es Glenn Hughes, der nach dem Ausstieg von John Corabi (Voc, Git) und Marco Mendoza (B) zu den toten Gänseblümchen stieß, schon seit vielen Jahren formuliert: „Liebe ist die Antwort, und Musik ist die Heilkraft. Let’s Rock´n’Roll together!”

The Lockdown Sessions umfassen vier Stücke: „Unspoken“, „Righteous Days“ und eine wunderbare Version des Humble Pie-Klassikers „30 Days in the Hole“. Alle drei sollen im Januar 2021 auch auf dem Album Holy Ground zu hören sein – dann als kraftvolle Rocknummern.
Komplettiert wird die EP von einer Unplugged-Version von „Fortunate Son“ mit Drummer Deen Castronovo am Leadgesang.

The Lockdown Sessions zeigen bereits unmissverständlich, welch großer Gewinn Neuzugang Glenn Hughes schon jetzt für The Dead Daisies ist. „Glenn ist, wie wir alle wissen, ein fantastischer Bassist und Sänger, der zu Recht den Spitznamen ‚The Voice of Rock‘ trägt,“, meint David Lowy. „Mit ihm hatten wir bereits riesigen Spaß im Studio und können es kaum erwarten, die neuen Songs und die aktuelle Besetzung so schnell wie möglich auch auf der Bühne vorzustellen.“


Aktuelles Line Up:
Glenn Hughes - Vocals, Bass
Doug Aldrich - Guitar
David Lowy - Guitar
Deen Castronovo - Drums, Vocals




The Dead Daisies
The Lockdown Sessions (Digitale EP)
17. Juli 2020
Steamhammer / SPV

Holy Ground (Album)
22. Januar 2021
Steamhammer / SPV


[SPV]


Internet:
http://www.thedeaddaisies.com
Weitere aktuelle News...