····· Mitten ins Herz - eine Sammlung von Gotteslob-Liedern für Kinder ····· Mit Frau Gottes Hilfe landen Trixsi auf Platz #83 der Album-Charts ····· Classic Rock mit Doktorhut von White Dog ····· Dee Snider als Co-Headliner für das Rock meets Classic 2021 bestätigt ····· Moonjune Records-Labelsampler für lau – wenn ihr wollt ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

News

Verwechslungsgefahr bei Manticora-Alben

Manticora stehen seit inzwischen neun Alben für imposanten progressiven Power-Thrash-Metal.

Die dänische Band um Ausnahmesänger Lars F. Larsen legt mit To live to kill to live den zweiten Teil der Vertonung seines 334-Seiten-Horror-Romans To kill to live to kill vor. Es ist der Nachfolger von To kill to live to kill (also bitte nicht durcheinanderbringen) und enthält 63 Minuten absolute Metal-Präzision.

Seit fast einem Vierteljahrhundert präsentieren Manticora eine atemberaubende Gratwanderung aus Anspruch und Aggression, aus Progressivität und Hitgespür. 2020 zeigen sie sich kreativer denn je und präsentieren ein Gesamtkunstwerk-Konzept, das auch auf rein musikalischer Ebene beeindruckend funktioniert.

Das Album mit einer viertelstündigen Tour de Force wie „Katana the Moths and the Dragonflies / Katana-Mud“ zu starten, zeigt Mut, aber auch den Glauben, etwas ganz Besonderes erschaffen zu haben. Und das trifft auf das gesamte, von Jacob Hansen großartig produzierte Werk zu.


Manticora
To live to kill to live
ViciSolum / Rough Trade
28. August 2020


[Gordeon]


Internet:
http://www.facebook.com/ManticoraBand
Weitere aktuelle News...