····· Best of der Pioniere der “british invasion“ - The Dave Clark Five servieren 28-Track-Best of ····· Dio Alben werden neu aufgelegt! ····· BMG veröffentlichen vier Klassikeralben aus dem Backkatalog von Achim Reichel auf Vinyl ····· Molly Hatchet betreten live den Battleground ····· Ein kleines Nikolausgeschenk von Running wild ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

News

Ein kleines Nikolausgeschenk von Running wild

Drei lange Jahre ist es her, dass Running wild mit ihrem (immer noch) aktuellen Album Rapid Foray die Fans begeistert haben. Drei Jahre, in denen viel Wasser unter den Metal-Galeeren unserer Zeit hindurch geflossen ist und der Wunsch der Fans nach neuen Songs von Monat zu Monat zunehmend größer wurde. Um diesem Anliegen zu entsprechen und seine große Anhängerschaft nicht bis zum Frühsommer 2020 warten lassen zu müssen, hat sich Running wild-Kapitän Rock´n`Rolf zu einem echten Coup entschieden: Am 6. Dezember 2019 – sprich: an Nikolaus! – veröffentlicht die Band mit Crossing the Blades eine EP mit vier ausschließlich nagelneuen Stücken, darunter eine überaus spannende Coverversion des Kiss-Klassikers von „Strutter“.

Der Titeltrack „Crossing the Blades“ als Opener der EP steht im Zentrum des Interesses. Das Besondere an diesem Song: Er ist gleichzeitig Vorbote des für Sommer 2020 angekündigten regulären Albums, wird in seiner heutigen Form aber dennoch einzigartig bleiben. Denn, so Kasparek: „Diese Version gibt es nur auf der Crossing the Blades-EP. Das Album wird später eine andere Fassung bekommen, und zwar komplett neu aufgenommen und mit kleinen Änderungen.“ Der zweite Track der EP heißt „Stargazed“ und dürfte vielen Wacken-Besuchern bereits bekannt vorkommen. Denn diese Nummer hatten Running wild dem 2018er W:O.A-Publikum weltexklusiv präsentiert und dafür enthusiastischen Beifall geerntet. Dritter im Bunde ist das Kiss-Cover „Strutter“, gedacht als Hommage an Rolf's allerersten Idole, natürlich in typischer Running wild-Manier und mit ein wenig mehr Dampf als die originale Kiss-Fassung. Last but not least: Die neue EP endet mit „Ride on the wild Side“, der aufgrund seiner kraftvollen Gangart und der hohen kompositorischen Qualität beinahe auch in die engere Auswahl für das angekündigte Album gekommen wäre.

Aufgrund ihrer erstklassigen Produktion und einigen exklusiven Besonderheiten werden diese vier Songs die Running wild-Fangemeinde sicherlich für die Wartezeit bis Sommer 2020 entschädigen, und gleichzeitig die Vorfreude auf weiteres neues Material und die bevorstehenden Festivalauftritte noch weiter steigern. Für Rock´n`Rolf und seine Mitstreiter eine durchaus gewünschte Herausforderung!



Crossing the Blades erscheint am 6. Dezember 2019 über Steamhammer / SPV als CD-EP, 12" Vinyl, Shirt Bundle (Steamhammer Shop), Download und Stream.




Tracklisting:

1. Crossing The Blades 5:25
2. Stargazed 3:40
3. Strutter 3:05
4. Ride On The Wild Side 4:05



Aktuelles Line-Up:

Rock N’ Rolf– guitar, vocals
Peter Jordan– guitars
Ole Hempelmann - bass
Michael Wolpers– drums


[SPV]


Internet:
http://www.running-wild.de
Weitere aktuelle News...