····· Bleibe in Verbindung – das neue Solo Album von Clemens Bittlinger erscheint am 24. August ····· Paul Weller kündigt sein neues Album “True Meanings“ für den 14. September 2018 an. ····· Mal was anderes - The Run up touren vor Veröffentlichung ihrer kommenden EP ····· Stratovarius kündigen Enigma: Intermission 2 an ····· Creedence Clearwater Revival schenken ihren Fans zum 50. Geburtstag drei neu restaurierte Videos. ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

News

Niemals stumm sind Kreftich, wenn’s in der Welt zu stinken beginnt

Kreftich melden sich im Jahr 21 seit Bandgründung und gut sieben Jahre nach dem letzten Album Bis hierhin und dann weiter zurück! Oder sollte man stattdessen besser sagen: sie schlagen Alarm? Denn genau das ist es, was sie mit der neuen Platte Niemals stumm tun.

Eine Sirene, die "niemals stumm" bleibt und signalisiert, dass hinter einer Fassade aus Gutgläubigkeit und Ignoranz, Angst und Hass eine Realität herrscht. Eine Realität, die immer noch zu vielen verborgen bleibt, aber der es sich zu stellen lohnt. Niemals stumm kratzt nicht an der Oberfläche, sondern legt den Finger in die Wunden unserer Gesellschaft, dahin wo es schmerzt.

Ja, es geht uns gut, und der Tisch ist stets gedeckt! Aber was geschieht hinter den Mauern, die unsere Komfortzone schützen? Schon kurz dahinter sieht die Welt anders aus. Menschen flüchten vor barbarischen Zuständen, Menschen vereinsamen trotz Überbevölkerung, Menschen verstehen die Welt nicht mehr. Die Welt verstehen Kreftich mit Sicherheit auch nicht. Aber auch ohne einfache Antworten zu haben, muss man die richtigen Fragen stellen.

Wut und Zuversicht. Bei weitem sind nicht immer die am erfolgreichsten, die am lautesten brüllen. Das tun Kreftich zwar auch auf Niemals stumm – und zwar nicht zu knapp.

Es sind jedoch die leisen, die feinen Spitzen gepaart mit Wortwitz, die das gewisse Etwas ausmachen. Dabei aber bitte stets im Bewusstsein, eine Punkband mit ungemütlichen Ecken und Kanten und kein studentisches Lyrik-Kollektiv zu sein! Daran hat sich über die Jahre nichts geändert.

Man spürt die Wut, das Unverständnis, die Härte, aber auch das Glück und die Zuversicht, die beim Schreiben mancher Texte herrschten. Kreftich lassen tief blicken. Und so ist die Platte definitiv auch die mit Abstand persönlichste der Band geworden. Das ist die eine Seite, zerbrechlich und kämpferisch.

Von Beginn an ist es Kreftich aber bewusst, dass jede Ernsthaftigkeit, jede thematische Schwere und emotionale Tiefe eines Gegenpols bedarf. Es sind die Ironie und das Lachen, die insbesondere bei den Liveauftritten der Band das gewisse Etwas einbringen. Und so gehen Kreftich und ihr Publikum regelmäßig und gleichermaßen nachdenklich, aber glücklich, verschwitzt und bestens unterhalten in die Nacht.

Fortsetzung folgt auf der kommenden Tour zum Album!

Niemals stumm ist unterm Strich eine runde Platte, die anprangert und aufs schärfste kritisiert, aber in gleichem Maße Mut macht, motiviert und positiv in die Zukunft blicken lässt. Ganz nach dem Motto von Kreftich: „Sei niemals stumm, taub und blind! Sei offen, tolerant und bunt!“



Kreftich
Niemals stumm
Weird Sounds & SN Punx / Membran
5. Oktober 2018


[Gordeon]


Internet:
http://www.kreftich.de
Weitere aktuelle News...