Musik an sich


Reviews
Tank Buster Jack

Rock'N'Roll Never Dies


Info
Musikrichtung: Hard Rock

V÷: 25.11.2007

(Mausoleum Records)

Gesamtspielzeit: 40:03

Internet:

http://www.tankbusterjack.com



Der erste Eindruck...

... soll ja manchmal der Beste sein. Dass dem nicht immer so ist, beweisen Tank Buster Jack auf ihrem Debütalbum, mit dem unwahrscheinlich innovativen Titel RockíNíRoll Never Dies, auf beste Art und Weise.

Geht das Album beim ersten Abspielen noch locker und flockig in die Gehörgänge, so werden mit jedem wiederholtem Genuss des Albums die Songs immer langweiliger.
Irgendwie scheint sich der 80er Jahre Hairspray Metal / Hard Rock totgelaufen zu haben. Tank Buster Jack schaffen es nicht mit ihrem von Skid Row, Guns Ní Roses und Mötley Crüe beeinflussten Werk zu überzeugen.

Mehr bleibt da leider nicht zu sagen (schreiben)!



Rainer Janaschke



Trackliste
1High Heels4:03
2Long Legs3:36
3Loveís Not3:55
4A Part Of The Show3:56
5Straight Cats In A Mad Dog City4:18
6Break Out From The Cage3:04
7Nobody Rides For Free3:38
8Lonely3:32
9Hard Times4:02
10RockíNíRoll Never Dies3:13
11Itís True2:46
Besetzung

Mark Städler: Vocals
Dirk Repp: Lead Guitar
Gerrit Carstens: Guitar
Laurence Mösbauer: Bass
Jens "Slutty" Wischer: Drums


 << 
ZurŁck zur Review-‹bersicht
 >>