····· Cryptex-Gitarrist André Mertens steigt zum Mitautor auf ····· Die italienische Natur und ein Friedhof um die Ecke bescheren uns Deadsmoke ····· Backtrack meinen’s nicht gut mit ihrer Umwelt ····· Musik machen können die Planetshakers - aber wirken sie auch Wunder? ····· Carlos Santana sieht den Blues bei Tommy Castro „in guter Hand“  ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

Saint Jude: Musik mit Retroeinschlag!

Info

Gesprächspartner: Lynne Jackaman (Saint Jude)

Zeit: 01.02.2011

Ort: Köln / London

Interview: E-Mail

Stil: Rock

Internet:
http://www.myspace.com/saintjudemusic

Nicht jeder Band gelingt mit dem Debüt Album ein qualitativer Volltreffer. Der englischen Band Saint Jude ist dieses gelungen. Das Album Diary Of A Soul Fiend kam überall gut an und die Band konnte einiges an Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Musikansich.de hat sich mit Sängerin Lynne Jackaman unterhalten.

Diary Of A Soul Fiend ist euer Debütalbum, möglicherweise kennen unsere Leser euch noch nicht so gut. Kannst Du Deine Band kurz vorstellen.

Natürlich, wir sind eine Rock N Soul Band aus London und wir habe eben erst unser Debütalbum veröffentlicht welches aus Blut, Schweiss und Tränen entstanden ist.

In den meisten deutschen Magazinen und Internetseiten habe ich nur positive Reviews zu eurem Album gelesen, wie sieht es in eurem Heimatland aus?

Das ist grossartig. Es stimmt, momentan läuft es super für uns. Besonders in Holland, Deutschland und ganz besonders in Grossbritannien.

Wir sind überwältigt und dankbar wie unser Album aufgenommen wird. Letzten Samstag konnten wir den 100 Club in London ausverkaufen. Bekannte Magazine wie Classic Rock und Q-Magazine berichten über uns. Die Reviews sind positiv und wir haben die Möglichkeit Interviews im Radio zu geben. Ich glaube, dieses Jahr ist das Jahr von Saint Jude!

Eure Musik geht ein wenig gegen aktuelle Trends, ab und an würde ich sogar sagen Saint Jude klingen ein wenig positive altmodisch. Euer Album wurde auf eurem eigenen Label veröffentlicht. Gab es kein Angebot von einem etablierten Label?

Es stimmt, unsere Musik hat einen starken Retro Einschlag, aber wir schreiben schon über aktuelle Dinge, welche um uns herum passieren. Es ist ein bisschen wie Altes und Neues zusammen zu bringen. Im Moment passiert relativ viel um uns herum, die Leute sind an uns interessiert. Wir haben es aber nicht eilig, alles aus der Hand zu geben. Jeder Schritt zur richtigen Zeit, und ich möchte nur das Beste für Saint Jude. Es ist wunderbar, wie viel man erreichen kann, wenn man die Dinge selber in die Hand nimmt und nicht einfach wartet!

In Deutschland gab es ein paar Stimmen, welche sagten Saint Jude hören sich wie Led Zeppelin an, aber mit einer Sängerin. Was hälst Du von diesem Vergleich?

Nun, ich möchte erst mal allen Leuten, welche diesen Kommentar abgegeben haben danken. Es ist ein wunderbarer Vergleich. Ich glaube aber, Saint Jude klingt ultimativ nach Saint Jude.

Wer sind eure Haupteinflüsse in Bezug auf Musik und Texte?

Hm, um ehrlich zu sein, da gibt es zu viele um die alle zu erwähnen.

Um ein paar zu nennen: Creedence Clearwater Revival, Free, AC/DC, The Faces, The Rolling Stones, Janis Joplin, Bonnie Raitt, Buddy Guy, Jimi Hendrix, The Band, Aretha Franklin, Etta James, The Black Crowes, etc...........

In Bezug auf die Texte, die schreiben wir aus unseren eigenen Erfahrungen und Einflüssen.

Zum Ende letzten Jahres sollte es eigentlich eine Deutschland Tournee geben. Die Tour wurde allerdings abgesagt! Was war der Grund dafür?



Zuerst muss ich mich für die Absage der Tour entschuldigen und auch gleich mitteilen das wir normalerweise keine Show ausfallen lassen. Unglücklicherweise wurde jemand aus der Band krank und wir konnten so schnell niemanden finden um denjenigen zu ersetzen

Wird es neue Termine geben?

Wir mögen Deutschland und planen grade die Ersatztermine. Wir hoffen, 2011 mehr als einmal in Deutschland spielen zu können.

Möchtest Du unseren Lesern noch eine bestimmte Mitteilung machen?

Ja, wir möchten uns für die Unterstützung unserer Musik und unseres Debütalbums bedanken. Und wir versprechen eine tolle Rockshow zu euch zu bringen!

Rainer Janaschke


Zurück zur Artikelübersicht