····· The Selecter und The Beat (feat. Ranking Roger) gehen 2018 gemeinsam auf Co-Headliner-Tour! ····· Beth Hart & Joe Bonamassa veröffentlichen ihr neues Album Black Coffee am 26. Januar! ····· Lokomotor – neue Single/ Video „Wir sind jetzt“ und Album Wir sind am 26.01.2018 ····· Auf Album Nummer 10 covern Mystic Prophecy sich durch die Popgeschichte ····· Mit der Pest bewerben Nero Doctrine ihr neues Album ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Werner Nadolnys Jane

Live in Concert (DVD)


Info

Musikrichtung: Krautrock / Hard Rock

VÖ: 26.11.2010

(SAOL / H’Art)

Gesamtspielzeit: 158:00

Internet:

http://www.jane-band.com

Vor ziemlich genau einem Jahr hat die hannoversche Krautrock-Legende Jane, bzw. eine ihrer derzeitig parallel zueinander bestehenden Inkarnationen, ihren 40 Geburtstag im Hamburger Bluesclub Downtown gefeiert. Eine DVD, die dieses Ereignis dokumentiert, ist dann Ende des Jahres erschienen.
Und welch Zufall: Gerade sitze ich endlich dabei das gute Stück zu besprechen, da flattert mir das brandneue Album von Werner Nadolnys Jane auf den Schreibtisch. So werden uns die Hannoveraner also (mindestens) zwei Monate lang begleiten. Dieses Mal mit der DVD; im Juli mit der CD.

Wenig überraschend hat die Tendenz, mit der sich Jane auf Live in Concert entwickeln, viel mit dem letzten Studioalbum Proceed with Memories... gemein - nicht zuletzt, weil dort immer wieder die Stimme von Jutta Weinhold zu hören war, die auch zu Ende des Jubiläumskonzerts auf die Bühne gekommen war.

Werner Nadolnys Jane versuchen gar nicht erst das Bild der deutschen Pink Floyd, das sie sich in den 70ern mit ihren sphärischen Longtracks erarbeitet hatten, neu auf Hochglanz zu putzen. Es gibt diese Momente auch heute noch. Aber sie sind doch eher Verschnaufpausen im Auftritt einer ehrlich schwitzenden Hard Rock Band, die es so krachen lässt, dass man die Zeit, die seit der Geburt der Musiker bereits vergangen ist, zu keiner Sekunde spürt.

Jane lassen in ihrem Jubiläumskonzert eine ganze Reihe von Klassikern, die man sich hätte wünschen können, außen vor und mischen stattdessen gleich drei Stücke vom kommenden Album Eternity ins Programm - unter anderem das Uriah Heep-Cover „Circle of Hands“, eine sehr passende Wahl zur aktuellen Ausrichtung der Band.
Jane wirken in dieser Konstitution wie eine lebendige hungrige Band, die noch einiges vor hat, und nicht wie Erbverwalter eines hoch geschätzten Nachlasses.


Respekt!



Norbert von Fransecky

Trackliste

40th Anniversary Show, Downtown Bluesclub, Hamburg (15.5.2010)
1 True Romance (4:55)
2 All my Friends (3:48)
3 Lady (3:40)
4 Space Waters (8:20)
5 Borrowed Time (7:32)
6 Daytime (7:20)
7 Fire, Water, Earth & Air (7:34)
8 Out in the Rain (5:34)
9 Windows / Spain / Love your Life (15:04)
10 Circle of Hands (5:37)
11 Back again (7:26)
12 A little big While (7:32)
13 Hangman (8:28)
14 Point of no Return (3:48)
15 The One outside (5:56)
16 Fairy Priest (4:08)
17 Wounded Pioneer (4:08)
18 Tribute (5:09)

Bonus: TV Special 2010
19 True Romance (4:59)
20 Space Waters (8:35)
21 Windows / Spain / Love your Life (15:02)
22 A little big While (7:49)

Besetzung

Werner Nadolny (Keys, Back Voc)
Torsten Ilg (Lead Voc, Perc)
Dete Klamann (Git, Back Voc)
Rolf Vatterroth (B, Voc)
Doctor Bogarth (Piano, Keys)
Sven Pettersen (Dr)

Gast:
Jutta Weinhold (Lead Voc <14,15,16,17,18,22>)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger