····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Thornwill

Implosion


Info

Musikrichtung: Heavy Metal / Power Metal

VÖ: 01.12.2010

(Eigenproduktion)

Gesamtspielzeit: 65:34

Internet:

http://www.thornwill.com

Das Erste was einem an dem Debütwerk Implosion der Ungarn Thornwill auffällt, ist das sehr schön gestaltete Booklet zum Album. Das Booklet ist komplett im Comicstil gehalten und unterstützt die Songs und Texte von Implosion auch visuell. Das Booklet ist wohl auch ein Argument dafür, dass man sich doch lieber das Album auch physisch erwerben sollte, anstatt sich einen, wenn auch legalen, Download aus dem Internet zu besorgen.

Musikalisch orientiert sich die Band deutlich am 80er Jahre Power Metal, wie man ihn damals vor allem aus Amerika und Großbritannien zu hören bekommen hat. Doppelte Gitarrenharmonien wie man sie von Iron Maiden kennt gibt es häufig zu hören. Soundmässig orientiert sich die Band aber deutlich an modernen Standards, die Songs sind allesamt ziemlich fett produziert, für meinen Geschmack fast schon ein wenig zu fett.

Hörenswert sind insbesondere die Songs “Imaginary Fiction“, “Noah’s Ark“ und das stampfende “Sacred Lies“. Bei den restlichen Liedern wiederholt die Band das Rezept aus den guten Gitarrenmelodien, den stimmigen Vocals und der packenden Rhythmik.

Gutes Debütalbum, welches noch Luft nach oben lässt!



Rainer Janaschke

Trackliste

1Civilized Ways4:44
2 Sacred Lies5:26
3 Implosion5:25
4 Midnight Hunger5:43
5 The Prophecy Fulfilled3:42
6 Don´t Let Me Go6:21
7 Imaginery Fiction5:02
8 Behind The Behaviour6:26
9 Far Away From Home4:05
10 Subconsious Battle3:50
11 Road Movie6:08
12 Noah´s Ark3:23
13 Before I Die5:19

Besetzung

Almos Gabor: Gesang
Marton Szabo: Gitarre
Kristian Agoston: Gitarre
Tamas Paroczi: Bass
Andras Balazs: Schlagzeug

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger