····· The Selecter und The Beat (feat. Ranking Roger) gehen 2018 gemeinsam auf Co-Headliner-Tour! ····· Beth Hart & Joe Bonamassa veröffentlichen ihr neues Album Black Coffee am 26. Januar! ····· Lokomotor – neue Single/ Video „Wir sind jetzt“ und Album Wir sind am 26.01.2018 ····· Auf Album Nummer 10 covern Mystic Prophecy sich durch die Popgeschichte ····· Mit der Pest bewerben Nero Doctrine ihr neues Album ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Chris Knight

A Pretty Good Guy


Info

Musikrichtung: Country / Alternate Country

VÖ: 11.09.2001

(Dualtone)

Internet:

http://www.chrisknight.net

Cool, die zweite Scheibe von Chris Knight ist endlich nach langem Warten zu haben, und soviel sei vorweggenommen: Wem das erste Album gefallen hat, der kann auch bei Pretty good guy bedenkenlos zugreifen! Der Sänger und Songschreiber ist seinem Stil treu geblieben. Nach dem Motto "weniger ist mehr" sind die Songs recht einfach gestrickt, vermitteln aber immer das Feeling, dass sie auch rüberbringen sollen. Dass Chris ein großartiger Schreiberling ist, beweißt er auch auf diesem Album, auf dem er zehn Songs alleine oder mit Unterstützung anderer Songschreiber verfasst hat. Er versteht es, in seinen Songs Geschichten zu erzählen, die Hand und Fuß haben und nimmt erfreulicherweise Abstand vom üblichen "I love you, Reim dich oder ich fress' dich".

Auch der Sound der CD hebt sich sehr positiv von den gewohnten Nashville-Produktionen ab. In fast etwas düsteren, melancholischen Songs wie "Down the river" und "North Dakota" schafft er es unter anderem mit seiner rauen, knarzigen Stimme dem Hörer eine Gänsehaut über den Rücken zu jagen. Bei Stücken wie "If I were you", die nur mit Akustik Gitarre und Gesang vorgetragen werden, erinnert Chris Knight manchmal auch etwas an seinen Songschreiberkollegen Steve Earle.

Das recht rockige "Oil patch town" könnte sogar von Bruce Springsteen stammen. Eine sehr, gute überzeugende Scheibe, die so schnell nicht langweilig wird, und die man sich immer wieder und zu jeder Gelegenheit reinziehen kann! Auch wenn die letzten zwei bis drei Songs nicht ganz das Niveau der gesamten CD halten können, sollte man auf jeden Fall sein Taschengeld hier investieren ohne es bereuen zu müssen. Fans der traditionellen Countrymusic sollten jedoch bei diesem Album erst mal vorsichtig reinhören!



FrankH

Trackliste

1. Becky's bible
2. A pretty good guy
3. Oil patch town
4. Send a boat
5. Hard candy
6. Down the river
7. If I were you
8. North Dakota
9. Highway junkie
10. Blame me
11. The lord's highway

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger