····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

2zueins!

Simsalaboom - EP


Info

Musikrichtung: Deutschrock

VÖ: 25.05.2010

(Finest Noise Records / Radar)

Gesamtspielzeit: 24:58

Internet:

http://www.2zueins.com
http://www.myspace.com/2zueins

2zueins!, das sind ursprünglich die Leipziger Daniel Heinze an der Gitarre & Gesang sowie Heiko Dietze am Bass & Gesang. Nach dem Debütalbum ‚Clockwork Utan‘ hat man sich nun um Matthias Frommann an Cajon, Gesang & Keyboards verstärkt und ist mit ein paar zusätzlichen Freunden ins Studio gegangen, um die neue 6-Song-EP Simsalaboom einzuspielen.

Los geht es mit “Rot“, einem richtigen (Punk-) Rock Kracher, bei dem die E-Gitarre so richtig knackig aufspielt. Dass das dann ziemlich nach den Ärzten klingt ist nicht von der Hand zu weisen, aber auch Reinhard Mey fällt einem beim Hören mancher Songs ein. Ganz besonders in den Strophen von “Leiden“ stand er offensichtlich Pate. Das heißt jetzt aber nicht, dass man es hier mit einem Plagiat zu tun hat, nein, 2zueins! mischen alle ihre Einflüsse zu einem geradlinigen Deutschrock zusammen, bei dem auch Reggae und Funk ihre Spuren hinterlassen haben.

Nun, so wirklich innovativ ist das alles nicht, aber gut gespielt. Allerdings sind die deutschen Texte manchmal doch sehr sperrig. Hier sind die genannten Einflüsse doch schon auf einem anderen Niveau. Dennoch sollte man in Simsalaboom einfach einmal reinhören, denn Spaß macht die Musik allemal.



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1Rot3:19
2 Die Nachrichten4:19
3 Leiden (Uh la la)3:51
4 Der Typ hat 'nen Vogel4:14
5 Scheißspiel4:18
6 Festnetztelefon4:57

Besetzung

Daniel Heinze: Gesang, Gitarre
Heiko Dietze: Gesang, Bass
Matthias Frommann: Cajon, Gesang, Keyboards

Gäste:
Kayode Eschrich: E-Gitarre, Blockflöte
Andreas Moisa: E-Gitarre
Stefanie Wolf: Handclaps
Smilla Estler: Gesang

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger