····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Pat Green

Three days


Info

Musikrichtung: Country / New Country

VÖ: 16.10.2001

(Universalrecords)

Internet:

http://www.patgreen.com

Dass seit den letzten Jahren Newcomer wie die Pilze aus dem Boden schießen und dann genauso schnell wieder von der Bildfläche verschwinden, steht in Nashville mittlerweile auf der Tagesordnung. Hoffen wir, dass es Pat Green nicht genauso ergeht. Sein Rezept ist Country pur im modernen Gewand, ohne jedoch auf die Pop- oder Rock-Schiene abzudriften. Schon der Opener "Carry on" kommt frisch, mit Wiedererkennungswert und sogar mit einer großen Portion guter Laune rüber. Ein typischer Vorzeige-Countrysong ist der darauffolgende Titel "Threadbare gypsy soul", bei dem er kräftig durch Altmeister Willy Nelson unterstützt wird. Spätestens jetzt bekommt man Lust auf mehr! Die Songs sind überschaubar instrumentiert und nicht zu überladen, was dem bodenständigen Sound der Produktion sehr zu Gute kommt. Besonders herausheben kann man noch Songs wie "Galleywinter", mit dem staubtrockener Outlaw Country präsentiert wird, oder "Southbound 35", ein richtiger Countryrocker, der eigentlich jeden Countryliebhaber mitreißen sollte! Insgesamt sind jedoch alle Titel auf dem gleichen guten Niveau. Gesangstechnisch wird man den Künstler wohl kaum in den Top Ten der besten Sänger wiederfinden, doch seine markante Stimme passt eben auf die Songs wie die Faust aufs Auge. Bei neun von insgesamt 13 Titeln kann er sich sogar als Autor auszeichnen.

Obwohl er mit der ersten Singleauskopplung einen Achtungserfolg unter den Top 20 landen konnte, wird er es in Zukunft schwer haben in den Charts weit vorne zu stehen, da seine Musik nicht ganz so kommerziell klingt wie sie die meisten Radiostationen bevorzugen. Trotzdem eine Scheibe, die man nur sehr empfehlen kann.



FrankH

Trackliste

1. Carry On
2. Threadbare Gypsy Soul
3. Three Days
4. Who's To Say
5. Galleywinter
6. Wrong Side Of Town
7. We've All Got Our Reasons
8. Whiskey
9. Crazy
10. Take Me Out To A Dancehall
11. Count Your Blessings
12. Southbound 35
13. Texas On My Mind

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger