····· Auf Album Nummer Fünf interpretiert Markus Kohl seine Klassiker neu ····· Nach den Studio-Alben werden nun auch ein Best of- und ein Live-Album von Pink Floyd auf Vinyl widerveröffentlicht ····· Für ihre Frühjahrs-Tour haben J.B.O. die Wiener Rammelhof als Support bestätigt ····· Europe zeigen neues Video ····· Die Erfurter Traditionsmetaller Macbeth rereleasen ihr zweites Demo als Vinyl-EP ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Black Shape Of Nexus / Kodiak

Split LP


Info

Musikrichtung: Doom Metal

VÖ: 05.03.2010

(Denovali Records)

Gesamtspielzeit: 38:48

Internet:

http://www.denovali.com/

Da rollt etwas Dunkles auf uns zu! Und zwar ausschließlich als Vinyl in unterschiedlichen Farben. Denn so wird das Split Album der beiden deutschen Doom Bands Black Shape Of Nexus und Kodiak veröffentlicht. Und zwar in einer begrenzten Auflage von gerademal 500 Stück. Das ist schade, denn die Songs der beiden Bands sollten eigentlich einem größeren Publikum zugänglich gemacht werden.

Auf der Split LP finden sich ganze zwei Songs wieder. Die A-Seite wird von Black Shape Of Nexus bestritten. Der Song der Band heisst “VIIIE“ und ist im wahrsten Sinne des Wortes schwerfällig. Im Gegensatz zu den harten Gitarren ist Lava dünnflüssig. 22 Minuten regiert die Langsamkeit, gelegentlich unterbrochen von der heiseren Stimme des Sängers. Beeindruckend!!!

Die B-Seite wartet mit der Band Kodiak auf, auch Kodiak setzen in ihrem Song “Town Of The Machine“ auf Langsamkeit. Die Gitarren sind auch hier so tief gestimmt, dass man schon dem Bassisten Konkurrenz macht. Das fast 17 minütige Stück ist ein wenig abwechslungsreicher als “VIIE“, gelegentlich gönnt die Band sich eine Auszeit und wird ganz leise, um anschließend umso heftiger Auszubrechen.

Doom Freaks sollte versuchen der raren Split LP habhaft zu werden. Es lohnt sich! Definitv!!!!



Rainer Janaschke

Trackliste

1VIIIE – Black Shape Of Nexus22:00
2 Town Of Machine – Kodiak16:48

Besetzung

Black Shape Of Nexus
Jan Wolf: Electronics/Keys
Ralf Bernhardt: Guitars/Samples
Geb: Guitars
Michael Bergweiler: Bass/Vocals
Malte Seidel: Vocals/Accordion
Marco Hauser: Drums

Kodiak
Tommy: Bass
Seppo: Guitar
Maiks: Drums

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger