····· The Selecter und The Beat (feat. Ranking Roger) gehen 2018 gemeinsam auf Co-Headliner-Tour! ····· Beth Hart & Joe Bonamassa veröffentlichen ihr neues Album Black Coffee am 26. Januar! ····· Lokomotor – neue Single/ Video „Wir sind jetzt“ und Album Wir sind am 26.01.2018 ····· Auf Album Nummer 10 covern Mystic Prophecy sich durch die Popgeschichte ····· Mit der Pest bewerben Nero Doctrine ihr neues Album ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Van Canto

Tribe Of Force


Info

Musikrichtung: A Cappella Metal

VÖ: 26.02.2010

(Napalm Records / Edel)

Gesamtspielzeit: 55:13

Internet:

http://www.vancanto.de

Als mir das letzte Van Canto Album Hero auf den Schreibtisch geflattert ist, wollte ich ja nicht so recht glauben, dass A-Cappella Metal funktionieren kann. Ich war jedoch schnell überzeugt, dass es funktioniert! Und zwar verdammt gut!

Auf dem neuen Album Tribe Of Force legen Van Canto noch ein Schippe drauf. Am Konzept hat die Band nichts verändert, es gibt immer noch 5 Sänger und einen Schlagzeuger als Taktgeber.

Dieses Mal hat man jedoch bei einem Song zur Gitarre gegriffen. In “One To Ten“ liefert sich Rage Flitzefinger Viktor Smolski ein Gitarrenduell zwischen seiner E-Gitarre und einem gesungenem Gitarrensolo! Das klingt erstmal komisch, ist aber ziemlich geil!

Wenn man erstmal mit den Dandan und Rakkatakka Rhythmusgesängen warm geworden ist, merkt man gar nicht, dass hier eine komplette Instrumentierung durch Gesang ersetzt wird! Toll!
“Lost Forever“ ist ein kraftvoller Opener, “My Voice“ treibt ebenfalls ziemlich schnell nach vorne und besitzt einen eingängigen Refrain. Eingängigkeit steht bei Van Canto ganz oben. Alle Songs setzen sich relativ schnell fest!

Auf Tribe Of Force finden sich auch 2 Coverversionen wieder. “Rebellion“ von Grave Digger wird de-instrumentalisiert. Hier ist auch Grave Digger Sänger Chris Boltendahl zu hören. Dieser Song gefällt mir gut, wo hingegen die zweite Coverversion nach meiner Meinung nicht so ganz gelungen ist. Das kann aber auch daran liegen, das Metallicas “Master Of Puppets“ in der Originalversion mir einfach zu vertraut ist!

Tolles Album, mit hohem Wiedererkennungswert!



Rainer Janaschke

Trackliste

1Lost Forever4:40
2 To Sing A Metal Song3:24
3 One To Ten4:06
4 I Am Human3:56
5 My Voice5:30
6 Rebellion4:05
7 Last Night Of The Kings3:52
8 Tribe Of Force3:17
9 Water.Fire.Heaven.Earth3:32
10 Master Of Puppets8:23
11 Magic Taborea3:22
12 Hearted4:00
13 Frodo's Dream3:06

Besetzung

Sly: Lead Vocals
Inga: Lead Vocals
Stef: Lower Rakkatakka-Vocals
Ross: Higher Rakkatakka-Vocals
Ike: Deep Dandan-Vocals
Basti: Drums

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger