····· Auf Album Nummer Fünf interpretiert Markus Kohl seine Klassiker neu ····· Nach den Studio-Alben werden nun auch ein Best of- und ein Live-Album von Pink Floyd auf Vinyl widerveröffentlicht ····· Für ihre Frühjahrs-Tour haben J.B.O. die Wiener Rammelhof als Support bestätigt ····· Europe zeigen neues Video ····· Die Erfurter Traditionsmetaller Macbeth rereleasen ihr zweites Demo als Vinyl-EP ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Leonard Cohen

Greatest Hits


Info

Musikrichtung: Singer/Songwriter / Pop /Folk

VÖ: 04.09.2009

(Sony Music)

Gesamtspielzeit: 78:22

Internet:

http://www.leonardcohen.com
http://www.promo-team.de

Leonard Cohen wird am 21. September 2009 75 Jahre alt. Aus diesem aktuellen Anlass würdigt Sony Music das musikalische Lebenswerk des zeitlosen Singer/Songwriters mit einem Greatest Hits-Album, welches die wichtigsten Songs des im letzten Jahr in die "Rock'n'Roll Hall Of Fame" aufgenommenen Künstlers beinhaltet. Wäre es das erste Greatest Hits-Album von Leonard Cohen, wäre man glatt versucht, laut entzückt "Hallelujah" zu rufen, so aber kann man sich, wenn man bereits eines der bisherigen Zusammenstellungen von Leonard Cohen im Regal stehen hat, wieder entspannt zurücklehnen. Wer noch keine hat, dem sei aber diese durchaus empfohlen, denn es verdient schon Respekt, dass man nicht der Versuchung erlegen ist, noch mal schnell ein oder zwei Raritäten, Live-Mitschnitte oder ganz neue Songs auf das ansonsten randvolle Album zu packen.

Mehr als vier Dekaden umfasst die Karriere von Leonard Cohen - und die hier präsentierte Zusammenstellung deckt schon allerhand Schaffensperioden des Kanadiers ab: die Songs stammen aus den Jahren 1967, 1969, 1970, 1974, 1984, 1988, 1992 und 2001. Schade ist zwar, dass es keine Kurzbiografie oder eine Auflistung der Alben von Cohen in das Booklet geschafft hat (auch von welchen Alben die einzelnen Songs entnommen wurden, wird leider dezent verschwiegen), dafür wird man aber mit allen Songtexten entschädigt, was für ein Greatest Hits-Album wohl eher selten ist und diese Zusammenstellung doch deutlich aufwertet.

Alle Sammler von Best-Of-Alben, die solche Alben zur Erweiterung der heimischen Musiksammlung kaufen, ansonsten aber nicht so mit dem Werk von Leonard Cohen vertraut sind (und somit vor allem nur "Hallelujah" oder "First We Take Manhattan" kennen), seien an dieser Stelle aber doch gewarnt: 78 Minuten am Stück von Leonard Cohen ist nicht gerade was für manisch Depressive, unterm Strich ist das Lebenswerk des Kanadiers doch sehr melancholisch - es ist wohl nur eine Frage der Zeit, dass eine EU-Richtlinie einen Warnaufdruck auf ein solches Produkt vorschreibt... Ansonsten ist diese CD aber eine schöne und vollständige Zusammenstellung in ansprechender Aufmachung!



Jürgen Weber

Trackliste

1Suzanne3:49
2 So Long, Marianne5:39
3 Sisters Of Mercy3:35
4 Famous Blue Raincoat5:09
5 Everybody Knows5:36
6 Waiting For The Miracle3:23
7 Who By Fire2:53
8 Chelsea Hotel No.23:07
9 Hey, That's No Way To Say Goodbye2:56
10 Bird On The Wire3:27
11 A Thousand Kisses Deep6:28
12 The Future6:43
13 Closing Time6:00
14 Dance Me To The End Of Love4:40
15 First We Take Manhattan5:53
16 I'm Your Man4:26
17 Hallelujah4:38

Besetzung

Leonard Cohen
(keine weiteren Angaben)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger