····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Hero

Immortal


Info

Musikrichtung: Melodic Metal, Gothic Metal

VÖ: 09.06.2009

(Retroactive Records [RAR7872] / Brutal Planet)

Gesamtspielzeit: 43:09

Internet:

http://www.myspace.com/herosweden

Hero ist die Band vom schwedischen Sänger und Gitarristen Michael Hero. Nach einem selbst produzierten Album “Bless This Nation” (2006) ist Immortal nun das neue Werk, welches über Retroactive Records veröffentlicht wird.

Musikalisch wird auf Immortal melodischer Metal mit Einflüssen aus dem Gothic-Genre und Heavy Metal geboten. Das ganze wird außerordentlich gut dargeboten, auch wenn man keine innovativen musikalischen Glanztaten erwarten darf. Diese Art von Musik kann man heutzutage häufig hören. Dennoch sollte man sich einmal mit Immortal auseinandersetzen. Zum einen spielen die Musiker mit viel Herzblut die guten Songs (speziell der Gesang von Michael Hero weiß zu überzeugen), zum anderen sind die Texte nicht mit den üblichen Klischees behaftet, sondern beschäftigen sich mit sehr persönlichen Ansichten zu Themen wie ‚Tod’, ‚Hoffnung’ und ‚Verzweiflung’. Auch wenn es sich um keine christliche Band im eigentlichen Sinne handelt, kann man nachvollziehen, weshalb man bei den Danksagungen auch Jesus Christ The King erwähnt.

Hero ist ein gutes Album mit starken Melodien und guten Texten gelungen, das zwar keinen Innovationspreis gewinnen wird, aber viel Spaß macht.



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1Immortal4:45
2 Blood Red Roses4:48
3 R.I.P.4:50
4 Punch in the Face5:57
5 Imagine This4:19
6 Gasoline3:47
7 Funeral of Death5:45
8 When November Falls3:57
9 Rock the World3:42
10 Immortal We Are (Outro)1:19

Besetzung

Michael Hero: Guitar, Baritone Vocals
Dannie Boy: Drums, Vocals
Björn Sundström: Guitar, Vocals
Mauritz Vetterud: Bass, Vocals

Gäste:
Johan Adler: Keyboards, Growl Vocals
Marcus Lannfjäll: Bass Guitar
Hilda Ruden: Vocals (Track 1)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger