····· Simeon Soul Charger lösen sich auf! ····· Emerson Lake & Palmer unterzeichnen Vertrag über die Rechte an 17 Alben aus dem Katalog der Band ····· Gov’t Mule öffnen ihr Archiv  ····· Der vollständige Pink Floyd-Katalog zum ersten Mal seit über zwei Jahrzehnten wieder komplett auf Vinyl erhältlich ····· Im September feiern The Who ihren fünfzigsten Geburtstag auch auf zwei deutschen Bühnen ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Robbin Thompson

Just A Blur In The Rearview


Info

Musikrichtung: Singer/Songwriter, Acoustic Americana Rock, Country

VÖ: 10.10.2007

(Out There Records [OTR-2207])

Gesamtspielzeit: 38:32

Internet:

http://www.robbinthompson.com

Das aktuelle Album Just A Blur In The Rearview des in Virginia lebenden Singer/Songwriters Robbin Thompson ist mittlerweile auch schon eineinhalb Jahre alt. Wie auch sein ebenfalls gerade besprochenes Album One Step Ahead Of The Blues aus dem Jahr 2003 gibt es einen eher akustisch gehaltenen Americana Rock zu hören, der stark an die Eagles oder auch mal an den ‚Boss’ (mit dem Thompson in der Band Steel Mill spielte) erinnert.

Alles was bei One Step Ahead Of The Blues galt, kann man im Prinzip auch bei Just A Blur In The Rearview übernehmen. Die Songs sind richtig gut - hier merkt man einfach die mehr als 40 Jahre im Musikbusiness. Die Begleitmusiker sind wieder vom Feinsten und die Arrangements sind absolut stimmig. Der Gesang ist vielleicht der größte Unterschied. Auf der aktuellen Platte ist er deutlich bluesiger/souliger (vergleichbar mit Van Morrison) ausgefallen als zuletzt. Und das macht bei den Songs wirklich Sinn und passt wunderbar.

Just A Blur In The Rearview ist nicht besser oder schlechter als Robbin Thompsons vorherigen Platten. Wem diese gefallen haben sollte auch an dieser seine Freude haben. Alle anderen sollten zumindest einmal reinhören. Empfehlung!

Anspieltipps: “Just a Blur in the Rearview (That's Life)“, “I Won't Quit (Till I Get Home)“, “Move On Down the Line“



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1Just a Blur in the Rearview (That's Life)4:16
2 Standin' in the Rain4:13
3 I Won't Quit (Till I Get Home)4:17
4 Where You've Never Been (The Zhong Song)3:23
5 One-Horse Town4:09
6 Nothing but a Breeze3:46
7 Water From the Moon3:43
8 Desperate Man4:25
9 Real Mean Dog3:06
10 Move On Down the Line3:14

Besetzung

Robbin Thompson: Vocals, Acoustic Guitar, Zhong Ruan
Cecil Hooker: Violin
John Small Jr.: Bass
Eric Heiberg: Piano, Organ, Bass, Percussion
Chris Parker: Chris Parker
Steve Duncan: Drums
Drake Leonard: Bass
David Eggleston: Drums
Joe McGlohon: Saxophone
Greg Wetzel: Piano
Mike McAdam: Guitar
Mike Lucas: Guitar
Steve Bassett: B-3, Fender Rhodes, Keyboards, Backing Vocals
Cornell Jones: Backing Vocals
Butch Taylor: Bass, Piano, Organ
Carter Beauford: Drums
Mike Durham: Guitar
Steve Wilson: Saxophone
Audie Stanley: Bass
Bobby Antonelli: Drums
Rick Epping: Harmonica
Ellen McIlwaine: Backing Vocals
Randy Moss: Electric Guitar
Carlos Chafin: Percussion, Keyboards
Billy Lux: Bass
Chris Fuller: Mandolin
Jim Skelding: Fiddle

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger