····· Uriah Heep schauen auf ihr silbernes Album-Jubiläum voraus ····· The Rolling Stones, so klangen sie einst im Radio… ····· Die Eurythmics sind für die Einführung in die Rock & Roll Hall of Fame 2018 nominiert - Wiederveröffentlichung aller Alben auf Vinyl ····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Roger Wallace

That kind of lonely


Info

Musikrichtung: Country / Traditional Country

VÖ: 12.06.2001

(Texas Round-up Records)

Der texanische Sänger und Songwriter Roger Wallace legt hier mit That kind of lonely sein zweites Studioalbum vor, er gehört zur Garde der Neo-Traditionalisten, seine Musik ist Country pur mit einem guten Schuss Old-Time-Country, wobei sie aber keineswegs verstaubt wirkt. Es gelingt ihm, diese Musik in ein für die heutige Zeit passendes Gewand zu wickeln, ohne dass sie dadurch ihre Ursprünglichkeit verliert. Die sehr gekonnte traditionelle Instrumentierung mit Steelguitar, Fiddle, Piano und Akustikgitarre wird mit knarrender E-Gitarre verfeinert, die Stimme von Roger Wallace klingt, als hätte man sie extra für diese Musik geschaffen, sie hat diesen ganz speziellen, countrytypischen Kick, wodurch die Songs sehr authentisch rüber kommen.

Voller Energie bekommt man verschiedenste Spielarten der Country Music geboten, ob Western Swing, Honky Tonk, Rockabilly, Country Walzes, dieses Album steckt voller Vielfalt. Überwiegend flotte Titel reihen sich hier aneinander, mitreißender Sound der unglaublich Spaß macht und ein ums andere Mal in die Beine geht. Aber natürlich kommt auch dieses Album nicht ohne eine dieser herzerweichenden, schaurig-traurigen Balladen aus, wie sie hier mit "The last word in Lonesome is me" dargeboten wird. Wie gesagt, hier fehlt es an nichts. Seine Songs klingen sehr erdig, unverfälscht und temperamentvoll, reiner kann Country Music nicht klingen.

Dieses Album ist wohl eher nicht geeignet für Musikfreunde, die ausschließlich auf modernen, poppigen New Country Sound stehen, aber Liebhaber purer Country Music werden an dieser Produktion ihre helle Freude haben. Reinhören und überzeugen lassen.



GeraldH

Trackliste

1I ain't gonna waste my time
2That kind of lonely
3You're gonna break my heart
4Good thing you love me
5I never picked cotton
6Drinking or crying
7From the time I get up
8Almost good tonight
9Square one
10Don't tell me you're not crying
11The last word in lonesome is me
12First train heading south

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger