····· The Selecter und The Beat (feat. Ranking Roger) gehen 2018 gemeinsam auf Co-Headliner-Tour! ····· Beth Hart & Joe Bonamassa veröffentlichen ihr neues Album Black Coffee am 26. Januar! ····· Lokomotor – neue Single/ Video „Wir sind jetzt“ und Album Wir sind am 26.01.2018 ····· Auf Album Nummer 10 covern Mystic Prophecy sich durch die Popgeschichte ····· Mit der Pest bewerben Nero Doctrine ihr neues Album ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

10 Rue d’La Madeleine

Sur les murs


Info

Musikrichtung: Rock, Crossover

VÖ: 10.02.2008

(spectre)

Gesamtspielzeit: 40:36

Internet:

http://www.10rue.com

Achtung, hier kommt er, Frankreichs momentan heißester Rockact: 10 Rue d’La Madleine! Zumindest wird die Band also solcher angepriesen. Und ganz abwegig ist das auch gar nicht. Nicht nur, dass 10 Rue (wie sie ganz einfach in heimischen Gefilden genannt werden) mit ihrem Debüt in unserem Nachbarland für ordentlich Furore gesorgt haben, nein auch klingt die Musik der Band ziemlich originell und mitreißend. Knallige Gitarrenriffs treffen auf schmissige Klarinettenmelodien, funkige Basslinien auf explosiven, fast gesprochenen Gesang. Das ganz klingt manchmal als würde man französische Folklore zusammen mit Rage Against The Machine in dem Mixer stecken und das Ganze in eine nach allen Seiten offene Rockgussform gießen. Denn wirkliche Grenzen kennen 10 Rue nicht. Und so wundert es auch nicht, dass wie bei „Vachement votre“ auch mal ein flotter Ska-Rhythmus den Ton angibt, oder anderswo auch Anleihen an Punk und Chanson durchklingen.

Die Band fährt dabei beständig auf einem ziemlich hohen Energielevel. Und das gilt nicht nur für flotte Smasher wie „La classe americaine“ (DER Hit!) oder „Jamais le meme“, sondern auch für Getragenes wie „Le sous - sol“ oder „La flemme“. Die Musik macht einfach Spaß. Laut „Beipackzettel“ stecken die Texte des Albums voller Ironie und Sozialkritik. Als nicht Französisch sprechender Mensch kann ich das jetzt nicht wirklich nachvollziehen, glaube es aber nur allzu gerne. Denn der revolutionäre Geist von 10 Rue ist auch trotz der Sprachbarriere durchaus spürbar.

Sur les murs ist ein ziemlich ansprechendes Debüt geworden, das anfangs allerdings etwas Zeit braucht, um alle Feinheiten der einzelnen Songs zu erkunden. Denn das Sextett hat sich wirklich bemüht einen abwechslungsreichen Sound zu kreieren. Dieser ist allerdings nichts für engstirnige Traditionalisten oder sonstige Puristen, die nur ungern über die leidigen Genregrenzen hinwegsehen. Aber wer es gerne vielfältig mag, wird an 10 Rue d’La Madeleine seine helle Freude haben. Denn die Band gehört sicherlich zum Spannendsten was die französische Szene momentan zu bieten hat.



Mario Karl

Trackliste

1La classe americaine2:55
2 Vive la commune3:37
3 La France a ses loisirs3:06
4 Vachement votre3:27
5 Les lests du corps3:07
6 Le sous – sol4:18
7 A l’envers4:22
8 Ca n’a pas de prix3:12
9 Si j’ai tort4:16
10 Sur les murs1:46
11 La flemme3:50
12 Jamais le meme2:33

Besetzung

Brad Bonstein: Gesang
Andy Burke: Schlagzeug
Bill Nuggets: Gitarre
Mike Flanagan: Bass
Peter Goldberg: Geige
Eddy “Ed” Flint: Klarinette

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger