····· Joe Bonamassa mit doppelter Live Power ····· Mit dem Deathrow Backkatalog wird eine weitere Noise-Band wiederveröffentlicht  ····· Neu durchdacht gehen Valis ablaze neu an den Start ····· Franui touren zwischen Elbphilharmonie und Heustadel ····· Ivar Bjornson (Enslaved) und Einar Selvik (Wardruna) sehen nicht nur mit dem bloßen Auge ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Abfluss

...von Allem und Nichts!


Info

Musikrichtung: Punk

VÖ: 2007

(Nix Gut Records)

Gesamtspielzeit: 32:56

Internet:

http://www.punkterror.de
http://www.myspace.com/abflusspunkterror

„Quelle-Katalog“, ein Titel mit Liedermacherqualitäten, ist der Song, der mir auf ...von Allem und Nichts! gefällt. Punkt. Aus. Ende.

Ansonsten meist die (Punk)übliche Litanei gegen Alles und Jeden. Pinki müht sich redlich möglichst rotzig zu klingen. Die spielerischen Qualitäten sind etwas, womit Abfluss dann doch glänzen können. Mit den Instrumenten können die Jungs umgehen. Was wohl auch an 15 Jahren Banderfahrung liegt.

Fazit: Ich habe es versucht... Aber mir gelingt es nicht, irgendein Argument zu finden, mir die CD ein zweites mal anzuhören.



Andreas W. Fieseler

Trackliste

1Recht zu Unrecht2:43
2 Morgenkind2:38
3 Tradition3:28
4 Die Reichen3:18
5 Quelle-Katalog2:24
6 Nichtsnutze2:20
7 Angst1:41
8 Meaning of Life2:17
9 Ich kann nichts dafür1:46
10 Räuberhauptmann2:48
11 Revolution3:35
12 Zu dumm2:39
13 Wat aufn Tisch kommt1:19

Besetzung

Rob: Gitarre
Pinki: Gesang & Gitarre
Harry: Bass
Horn: Drums

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger