····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

OM

Pilgrimage


Info

Musikrichtung: Psychedelic Doom

VÖ: 16.11.2007

(Southern Lord/Soulfood)

Gesamtspielzeit: 32:32

OM´s drittes Album Pilgrimage war sogar der Berliner taz einen Artikel wert, und nach dem Hören des Albums kann ich das gut verstehen! OM besteht aus Chris Hakius und Al Cisneros, die ihrerseits wiederum Ex-Mitglieder der Doomformation Sleep sind. Und das Projekt Doom führen sie auch mit den neuen Projekt fort, allerdings in einer sehr gewöhnungsbdürftigen Form: Ich habe an anderer Stellen einmal an die Schweizer Formation Sadness erinnert, und die fällt mir hier wiederum ein, denn von der Instrumentierung, vom Sound und den Somgstrukturen her ähneln sich die beiden. Sowohl damals Sadness als auch OM legen viel Wert auf sich ständig wiederholende, meditative, monotone und mantrahaft klingende Songsstrukturen und Melodien, die gelegentlich starke östliche Einflüsse vom orthodoxen Griechenland bis hin nach Indien aufweisen. Der zähe Sound dagegen erinnert doch deutlich an die alten Doom-Zeiten bis hin zu den Dinos Black Sabbath, da hat die taz schon voll ins Schwarze getroffen! Das derartige Arrangements zu Lasten der Eingängikeit gehen braucht hier nicht extra betont zu werden, dennoch ist Pilgrimage ein Album, in dass jeder Doom- und Düsterfan definitiv einmal hineingehört haben sollte...



Andreas Matena

Trackliste

1Pilgrimage10:37
2Unitive Knowlegde of the Godhead5:55
3Bhima´s Theme11:45
4Pilgrimage (reprise)4:15

Besetzung

Chris Hakius, Al Cisneros

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger