····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

40 Summers Below

The Last Dance


Info

Musikrichtung: Nu-Metal

VÖ: 31.10.2006

(Crash Music/Vertrieb)

Gesamtspielzeit: 37:33

Es war einmal…

… von 1998 bis 2006 eine Nu-Metal-/HC-Band namens 40 Summers Below, die von sich selbst sagte, sie spiele zwar mit Nu-Metal-Elementen, sei aber definitiv keine Nu-Metal-Band. Nun, das stimmt insoweit, als dass da auch noch zahlreiche HC-Elemente in der Musik mitauftauchen, wie der typische Wechsel von Screams und clear vocals, die Gitarren usw. und so fort...

Aber das war einmal. Mit The Last Dance wurde quasi postum ein Album der Band veröffentlicht, dem als Bonusmaterial noch eine 90 Minuten-DVD mit Live-Mitschnitten der Band beiliegt. Man findet auf The Last Dance keine Nu-Metal- oder HC-Elemente, die man nicht bereits irgendwo schon mal (und zwar auch besser) gesehen oder gehört hat - sei es der Gesang, die Gitarren, die Beats oder die für ein solches Album unentbehrliche zweitklassige Ballade („Tell me now“).

Damit ruhe 40 Summers Below in Frieden (oder eher mit Dismember gesprochen: Rest in pieces!) und The Last Dance sei ihnen ins Bandgrab hinterhergeworfen!



Andreas Matena

Trackliste

1New Age Slaves3:47
2 5 of a Kind4:27
3 Tell me now4:20
4 It´s about Time3:36
5 Relapse4:32
6 Anxiety 1014:07
7 Alaskan Thunderfuck5:10
8 It´s so easy3:11
9 Cut in Half4:23

Besetzung

Max Illidge: vocals
Hector Graziani: bass
Carlos Aguilar: drums
Joey d´Amico: guitar
Jorddan Plingos: guitar

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger