····· Auf Album Nummer Fünf interpretiert Markus Kohl seine Klassiker neu ····· Nach den Studio-Alben werden nun auch ein Best of- und ein Live-Album von Pink Floyd auf Vinyl widerveröffentlicht ····· Für ihre Frühjahrs-Tour haben J.B.O. die Wiener Rammelhof als Support bestätigt ····· Europe zeigen neues Video ····· Die Erfurter Traditionsmetaller Macbeth rereleasen ihr zweites Demo als Vinyl-EP ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Tillmann

Vorsicht, Fahrstuhl!


Info

Musikrichtung: Deutscher Rock

VÖ: 25.08.2006

(Finest Noise)

Gesamtspielzeit: 51:34

Internet:

http://www.tillmann.de

Lange hat es gedauert, aber endlich haben sie es geschafft! Tillmann aus dem Großraum Augsburg veröffentlichen nach sieben langen Jahren ihre neue CD. Vorsicht, Fahrstuhl! nennt sich das gute Stück und enthält 14-mal wuchtigen Rocksound mit deutschen Texten. Für die Aufnahmen begab sich die Band in professionelle Hände. Und dies hat sich auch gelohnt. Denn mit dem Ergebnis brauchen sich Tillmann nicht verstecken. In den letzten Jahren hat sich sicher viel verändert, doch die bewährten Zutaten der Band sind nach wie vor da und wurden durch zahlreiche Live-Auftritte und in vielen Stunden im Proberaum verfeinert.

Tillmann präsentieren auf Vorsicht, Fahrstuhl! auf ein Weiteres deutschsprachige Musik wie man sie leider viel zu selten zu hören bekommt. Kraftvollen Rock mit Wumms, aber nie ohne eine mitreißende Melodie zu vergessen - Texte jenseits von Kirmesbanalität, studentischer Betroffenheit und erhobenem Zeigefinger. Lieber singt man über die kleinen Dinge des Lebens, die doch für viele so wichtig sind. Das Ganze manchmal etwas unkonventionell oder verträumt. Aber besonders bei letzterer Variante wird der Hörer meistens recht schnell wieder vom tillmannschen Powergroove eingeholt, der immer wieder zu unkontrollierten Körperzuckungen führt. Bestes Beispiel hierfür: „Schwimmen im Meer“ und „Blütenrausch“.

Echte Balladen im klassischen Sinne findet man im Hauptteil der CD kaum. Am ehesten in diese Kategorie passt die Neubearbeitung des alten NDW-Hits „Eisbär“. Dieser wurde durch den Wolf gedreht und präsentiert sich im neuen Gewand als ganz anderer Song. Hatte ich nicht gerade Hauptteil geschrieben? Genau. Die letzten vier Songs stehen unter dem Motto „Geschichten aus dem All“. Hier wird das Tempo dazu passend etwas zurück genommen und so etwas wie Atmosphäre erzeugt. Eine neue und interessante Seite an der Band.

Um es kurz zu machen: Vorsicht, Fahrstuhl! ist das gewünschte Superalbum geworden und von vorne bis hinten zu empfehlen. Hiermit sollten Tillmann zahlreiche neue Anhänger für sich finden können. Also liebe Leserinnen und Leser, tut euch selbst (und natürlich auch der Band) einen gefallen und schenkt Tillmann euer Gehör - und euer Geld, dass es mit dem „Geld, Gold & Glücklichsein“ vielleicht doch noch hin haut.


Anspieltips: „Geld, Gold & Glücklichsein“, „Wachs auf die Haut“, „Eisbär“, „Schwimmen im Meer“, „Weltraumfee“



Mario Karl

Trackliste

1Geld, Gold & Glücklichsein3:33
2Blütenrausch4:42
3Keine Zeit3:46
4Schwimmen im Meer3:48
5Wachs auf die Haut3:17
6Wenn ich mal groß bin3:26
7Total normal3:50
8Eisbär3:23
9Karussell4:00
10Herr Dehmel3:58
11Weltraumfee4:13
12Funkverkehr4:27
13Astronaut3:51
14Nur fliegen1:20

Besetzung

Thomas „Tom“ Kiemle (Gesang & Gitarre)
Dieter “Sammy” Kandler (Schlagzeug)
Christian “Xis” Scholz (Bass)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger