····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Opeth

Blackwater Park


Info

Musikrichtung: Gothic / Black Metal

VÖ: 12.03.2001

(MFN / Rough Trade)

Ein abwechslungsreiches und schönes Werk mit Elementen aus Gothic-, Black- und überhaupt Metal liefern Opeth hier ab. Die langatmigen Kompositionen leben von tollen Melodien und endlich mal wieder von einem Sänger, der sich auch noch grunzen und schreien traut (im Gegensatz zu z.B. der neuen Katatonia) und trotzdem in den klaren Lagen überzeugt. Die Gitarrenparts haben mal den Flair alter Norweger-Taten oder von Schwedenstahl, mal zaubern sie gefühlvolle Klänge und wunderschöne Melodien. Die Breaks wirken oftmals wie aus Progrock-Scheiben aufgesogen, was wohl nicht ganz aus der Luft gegriffen sein dürfte, da der Titel "Blackwater Park" der Name einer deutschen 70er Jahre Progressive Band ist. Und genauso wie solche Scheiben sind auch Opeth nicht so ganz leicht zugänglich und erfordern sicher einige Durchläufe, bevor sich die Musik in ihrer ganzen Intensität entfalten kann. Das allerdings lohnt sich dann auch. Denn das Ganze klingt absolut eigenständig und ist sehr gut produziert. Die Mehrzahl der Tracks ist meist in mid-tempo bis langsam gehaltenen, es finden sich auch ruhige, hauptsächlich akustische Stücke und Parts, die aber nicht minder spannend und um so melodischer und melancholischer sind. Ein wie gesagt langatmiges, aber intensives Album. Empfehlenswert.



Christ Decapitator

Trackliste

1The leper affinity
2Bleak
3Harvest
4The drapery falls
5Dirge for november
6The funeral portrait
7Patterns in the ivy
8Blackwater
9Park

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger