····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Trace Adkins

Songs about me


Info

Musikrichtung: Country / New Country

VÖ: 22.03.2005

(Capitol Nashville)

Gesamtspielzeit: 40:35

Internet:

http://www.traceadkins.com

Songs about me, unter diesem Motto geht das aktuelle Album von Country-Größe Trace Adkins an den Start. Zwei Jahre nach Comin’ on strong nimmt Trace mit dieser Veröffentlichung wieder Anlauf zum Sturm in die Charts, wo sich das Werk bereits erfolgreich auf den vorderen Plätzen angesiedelt hat.

Im Einzelnen:

Der Titelsong und zugleich auch die erste erfolgreiche Hitsingle des Albums Songs about me ist Trace Adkins quasi wie auf den Leib geschrieben und gleich ein Highlight der CD. Der powernde, rockige New Country-Titel steckt voller Kraft und Dynamik, die ungebremst bretternden E-Gitarren verleihen dem Ganzen einen guten Schuss Southern Rock-Feeling und mit den fetzigen Fiddleklängen angereichert ergibt dies letztendlich einen unheimlich druckvollen Country Rock-Sound. Wer Trace Adkins kennt der weiß, dass er solche dynamischen Songs auch gesanglich sehr überzeugend rüberbringt, seine markante und kraftvolle Baritonstimme steht der musikalischen Power in nichts nach.

Mit "Arlington" steigt Trace Adkins danach gehörig in die Bremsen, als Kontrastprogramm präsentiert er hier eine sehr feine, melodische Pure Country-Ballade, die besonders durch die akustischen Instrumente wie Mandoline, Dobro, Fiddle und Harmonika ihren Glanz erhält. Der einfühlsame Gesang von Trace geht bei dieser Ballade sehr geschmeidig ins Ohr und zeigt, dass er ebenso in ruhigen Stücken seine tolle Stimme bestens einzusetzen weiß.

Auch das weitere Album zeigt sich sehr ausgewogen, es finden sich schön knackige, angerockte New Country Titel wie "My way back", "Bring it on" oder "Baby I’m home" genauso wie sehr gefühlsbetonte Balladen, bei denen "My heaven" und "Metropolis" eine besondere Erwähnung wert sind.
Wie gewohnt erklingen alle Songs immer im zeitgemäßen Soundgewand, es wird aber dabei viel Wert darauf gelegt, dass die bodenständigen Country-Elemente nie in den Hintergrund gedrängt werden. Poppigen Country wird man daher auch auf dem aktuellen Album zum Glück nicht finden, von Anfang bis Ende ist sichergestellt, dass der Begriff Country im Mittelpunkt steht. Neben den kräftigen E-Gitarren bleibt immer noch genug Freiraum für z.B. sehr schöne Steel Guitar- und Fiddlepassagen oder erdige Dobroklänge.

Trace Adkins verzichtet bei seinem neuen Album im Großen und Ganzen auf besondere Experimente, er greift auf das bewährte Erfolgsrezept zurück, mit dem er bisher schon immer gut gefahren ist. Für den Hörer bedeutet das zwar, dass er nicht gerade weltbewegend Neues zu Ohren bekommt, aber wenn man dafür Musik geboten bekommt, die auf einem qualitativ gewohnt hohem Level liegt, ist das ja auch schon viel Wert. Seine Fans werden jedenfalls mit dem abgelieferten Werk wieder voll auf zufrieden sein.

Für den Schlusspunkt der CD setzt Trace Adkins nochmals voll auf Power, mit einem kraftvollen Mix aus Honky Tonk und Country Rock wirbelt "Honky Tonk Badonkadonk" durch den Gehörgang. Harte Drums, groovender Bass und knarrig fetzende E-Gitarren mit starken Solis sorgen für jede Menge Country Rock-Power und geben mächtig Gas, fetzige Fiddle und quirlige Steelguitar sorgen dabei für den richtigen Country-Touch.

Fazit:

Mit Songs about me setzt Trace Adkins seine erfolgreiche musikalische Linie weiter fort, er präsentiert einen guten Mix aus rockig dynamischen New Country Titeln und feinfühligen Balladen aus der mehr traditionellen Country-Ecke. Der Stil des Vorgängeralbums findet sich auch auf dem neuen Werk wieder, musikalisch tadellos produziert und mit einem Trace Adkins, der gesanglich ebenfalls wieder voll überzeugen kann.
Die CD findet einen guten Mittelweg zwischen modernem, frischem New Country und traditionellen Country-Klängen, wirkt dabei nie zu überladen und läuft zu keiner Zeit Gefahr, in seichte Country-Pop Gefilde abzudriften. Fans moderner New Country Musik, die auch auf genügend bodenständige Country-Elemente nicht verzichten wollen, liegen hier genau richtig.



GeraldH

Trackliste

1Songs about me 3:21
2Arlington 4:07
3Find me a preacher 3:42
4My way back 3:50
5I wish it was you 4:07
6Bring it on 3:41
7My heaven 3:24
8Baby I’m home 3:58
9Metropolis 3:19
10I learned how to love from you 3:05
11Honky Tonk Badonkadonk 4:01

Besetzung

Produzenten: Scott Hendricks, Dann Huff

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger