····· Der Stockkampf geht gegen das System ····· Michael Schlierf lobt Gott auch ohne Worte ····· Leona Berlin fasziniert mit einer Cover-Version von „Nothing compares 2 U" ····· Aus dem sonnigen Kalifornien verdüstern Impending Doom die Sonne ····· Die zarte Sivan Talmor steht auf Zerstörung ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Astrakhan

Adrenaline Kiss


Info

Musikrichtung: Hard Rock

VÖ: 03.06.2016

(Dead End Exit)

Gesamtspielzeit: 52:16

Internet:

http://www.astrakhan.se

Vor zwei Jahren landete der Adrenaline Kiss vorbildlich pünktlich gut vier Wochen vor dem VÖ-Datum in meinem Briefkasten. Dennoch wurde das Album von dem Schicksal ereilt, nicht sofort besprochen zu werden und dann von den aktuellen Sachen immer weiter nach hinten geschoben zu werden. Es könnte sein, dass das Cover einen Teil der Verantwortung dafür übernehmen muss. Es sah mir sehr nach irgendwas aus der Indie- oder Alternative-, eventuell sogar der Elektropop-Ecke aus.

Nach einigen Durchläufen standen dann aber vor allem drei Namen auf meinem Notizblock: Rainbow, Dio und Deep Purple. Astrakhan knüpfen an dem an, was Rainbow und Dio am Ende ihrer gemeinsamen Arbeit erschaffen haben. Der bluesige Titeltrack erinnert mich z.B. an des Rainbow-Epos „Gates of Babylon“. Das ruhige „Silver Dreams“ hätten Purple nach Perfect Strangers“ aufnehmen können.

Insgesamt sind die Schweden etwas moderner und progressiver, als die genannten Bands. Die dramatischen Passagen von „Hear me now“ lassen an Savatage denken.

„Don‘t judge a Book by the Cover” – Selten war dieser Satz so treffend, wie hier!

Saugeile Scheibe!



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Hear me now 6:42
2 Wisdom of Massdestruction 5:27
3 Silver Dreams 8:43
4 Alive 5:24
5 Adrenaline Kiss 5:28
6 One more Day 7:19
7 Ballade de Rhodes 3:17
8 Gravity 5:44
9 sTHLm 4:14

Besetzung

Alexander Lycke (Voc)
Per Schelander (B, Back Voc)
Martin Larsson (Dr, Perc)
Jörgen Schelander (Keys, Back Voc)

Gäste:
Marcus Jidell (Git)
Jonas Sjöblom (Perc, Flöte)
Andreas Novak (Back Voc)
Klas Jervfors (Posaune, Trompete, Euphonium, Tuba)
Bengt Melin (Zink)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger