····· Der Stockkampf geht gegen das System ····· Michael Schlierf lobt Gott auch ohne Worte ····· Leona Berlin fasziniert mit einer Cover-Version von „Nothing compares 2 U" ····· Aus dem sonnigen Kalifornien verdüstern Impending Doom die Sonne ····· Die zarte Sivan Talmor steht auf Zerstörung ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Pavlov's Dog

House broken live 2015 (2 CD & DVD)


Info

Musikrichtung: Progressive Pop

VÖ: 19.08.2016

(Rockville / Soulfood)

Gesamtspielzeit: 131:48

„Julia“ ist ein herausragendes Stück Popmusik, das Pavlov’s Dog für alle Zeiten im Olymp der Pop-Musik verankert hat. Zu Recht! Der Song ist ein Jahrhundert-Werk, das dieses Live-Doppelalbum krönend beschließt.

„Julia“ ist nicht das einzige Highlight des Albums. Gefallen tut der Power-Rock’n’Roll „Try to hang on“ mit seinen starken Gitarren und „I don’t so good without you“ mit seinem schönen Klavier und der elegischen Violine am Ende. Der softe Rocker „Only you“ lebt von der Steigerung, die ihm ein dramatisches Finale beschert.

Die Performance von Pavlov’s Dog erstreckt sich von romantisch berührenden Nummern, wie „Angels Twilight Jump“, der einen Sprechgesang über die immer wieder präsente elegische Violine legt, und heftigen Rockern, wie Crying forever“, „Song Dance“ und dem Power Prog „Walk away“.

Mich hält eines der Charakteristika der Band auf Dauer auf Distanz – und das ist die unverwechselbare Stimme von David Surkamp, die mir immer schon etwas zu schleimig war. Live trägt das noch stärker auf als im Studio. Wer auf seinen Gesang steht, sollte gern noch zwei oder drei Punkte ergänzen.

Die Doppel-CD kommt im vierfach ausklappbaren Digi-Pack. In den vier Stecktaschen stecken neben den beiden CDs eine DVD mit demselben Programm, sowie ein Booklet, das außer den Basis-Informationen und einer Dankesliste lediglich Fotos der MusikerInnen enthält.



Norbert von Fransecky

Trackliste

CD 1
1 Echo & Boo (3:50)
2 Late November (3:11)
3 Fast Gun (3:34)
4 Crying forever (5:17)
5 Lost in America (4:27)
6 We all die alone (6:01)
7 Preludin (1:50)
8 Canadian Rain (7:33)
9 Standing here with you (Megan's Song) (6:59)
10 Wrong (4:53)
11 Gold Nuggets (6:14)
12 Try to hang on (4:59)
13 One of these Days (3:33)
14 Walk away (4:46)

CD 2
15 Only you (6:42)
16 I don't do so good without you (6:34)
17 Episode (5:51)
18 Did you see him cry (6:00)
19 Song Dance (7:34)
20 Valkerie (9:45)
21 Shaking me down (4:26)
22 Angels Twilight Jump (5:44)
23 Theme from Subway Sue (6:42)
24 Julia (5:21)

Besetzung

David Surkamp (Voc, Git)
Abbie Steiling (Violine, Mandoline, Voc)
Amanda McCoy (Git, Voc)
Manfred Plötz (Dr)
Rick Steiling (B)
Nathan Jatcko (Keys)
Sara Surkamp (Voc, Ac. Git)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger