····· Der Stockkampf geht gegen das System ····· Michael Schlierf lobt Gott auch ohne Worte ····· Leona Berlin fasziniert mit einer Cover-Version von „Nothing compares 2 U" ····· Aus dem sonnigen Kalifornien verdüstern Impending Doom die Sonne ····· Die zarte Sivan Talmor steht auf Zerstörung ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Todd Kessler

About Memory


Info

Musikrichtung: Singer/Songwriter/Pop-Rock

VÖ: 29.12.2017

(Todd Kessler Music)

Gesamtspielzeit: 28:26

Internet:

https://toddkesslermusic.com/
https://toddkessler.bandcamp.com/album/about-memory-2
http://www.hemifran.com/index.html

“The Voice”, einer der vielen Gesangswettbewerbe mit Talentsuche, hier konnte Todd Kessler einst punkten, er war Teilnehmer der Season 3, und schied wohl bei den “Battles” aus. Jahrelang soll man von ihm nichts gehört haben, bis dann About Memory erschien. Der Mann aus Chicago stellt hier acht neue Kompositionen vor, im Umfeld Pop-Rock/Singer/Songwriter.

Ruhige und schöne Titel wechseln sich ab mit flotten Uptempo-Songs, und so stehen “Old Fashioned Way” und “ Someday You’ll Be A Man“ stellvertretend dafür. Die Musik fließt sehr harmonisch und besitzt auch Anteile des guten alten Westcoast-Sounds, hier bei einem meiner Lieblingssongs “The Things We Do For Love“ nachzuhören. Eine starke Folk-Ausrichtung besitzt “One More Note“, mit ganz zartem Ausdruck singt der Mann diesen Song, Piano und Akustikgitarre als Begleiter.

“The Letter“ besitzt einen schleppenden Groove und so ist auch dieser Titel stellvertretend für die durchgehende angenehme und unaufgeregte Grundstimmung. Kessler singt mit leicht melancholisch angehauchter Stimme, sehr emotional und stets im Einklang mit Text und Bandbegleitung. Das Rad wurde gleichwohl nicht neu erfunden, die Musik ist eben recht unterhaltend und schön im Ausdruck.



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Only Love Is Real
2 Old Fashioned Way
3 About Memory
4 The Things We Do For Love
5 One More Note
6 The Letter
7 Someday You’ll Be A Man
8 Yellow Dress

Besetzung

Todd Kessler (vocals, acoustic guitar)
Ran Jackson (guitar, synth, piano, Rhodes)
Ryan Herma (guitar, synth, vibraphone)
Jonathan Marks (drums)
Daniel James (bass)
Marc Daniel Nelson (synth)
Andrea Rae Markowicz (backing vocals)
Bruce Bouton (pedal steel guitar)
Reese Richardson (guitar)
Molly Parlier (backing vocals)
Bob Parlier (percussion)
Joe Hettinga (piano)
Lisa “Lucky” Green (backing vocals)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger