····· Mit dem Deathrow Backkatalog wird eine weitere Noise-Band wiederveröffentlicht  ····· Neu durchdacht gehen Valis ablaze neu an den Start ····· Franui touren zwischen Elbphilharmonie und Heustadel ····· Ivar Bjornson (Enslaved) und Einar Selvik (Wardruna) sehen nicht nur mit dem bloßen Auge ····· Das neue Album von Bell Book & Candle kommt auf Deutsch ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Dave Kerzner

Static


Info

Musikrichtung: Prog

VÖ: 01.12.2017

(Cherry Red / Rough Trade)

Gesamtspielzeit: 74:32

Internet:

http://www.davekerzner.com

Static geht mit dem Anspruch an den Start eine Progressive Rock Oper über das Wirrwarr und Chaos der modernen Welt zu sein. Von Chaos würde ich bei dem Album nicht sprechen. Aber etwas Wirrwarr höre ich durchaus.

Dave Kerzner nutzt die Offenheit des Progressive-Genres und die Fähigkeiten seiner Band und ihrer Gäste, um eine ganze Reihe beeindruckender Versatzstücke zu liefern und Assoziationen zu mehreren Rock-Heroen hervorzurufen. Der frühe Longtrack „Hypocrites“, „State of Innocence”, „Trust” und „Reckless“ lassen an King’s X denken. Bei „Dirty Soap Box“ schimmern Saga in der Heads or Tales-Phase durch. „The Truth behind“ und „Static“ sind wohl von späteren Pink Floyd beeinflusst. Die Beteiligung von Nick Mason an Letzterem dürfte dabei etwas Gesampeltes sein.

Eine Menge guter Zutaten geliefert von einer Reihe hervorragender Musiker liefert aber noch kein rundes Album. Bei Dave Kerzner mangelt es an zwei Stellen. Es gelingt ihm nur begrenzt aus den Einzelteilen ein stimmiges Ganzes zu bauen und es fehlen prägnante Tracks, die dem Gesamtalbum erinnerungsrelevante Momente beifügen würden.

Fazit: Mehr Potenzial als real verwirklicht wird.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Prelude 0:39
2 Hypocrites 8:29
3 Static 5:18
4 Reckless 5:40
5 Chain Reaction 4:43
6 Trust 4:45
7 Quiet Storm 2:08
8 Dirty Soap Box 5:43
9 The Truth behind 7:11
10 Right back to the Start 1:50
11 Statisitc 2:53
12 Millenium Man 3:31
13 State of Innocence 4:48
14 The Carnival of modern Life16:53

Besetzung

Dave Kerzner (Voc, Keys)
Fernando Perdomo (Git, B, Dr)
Randy McStine (Git, FX, Back Voc)
Derek Cintron (Dr)
Durga McBroom (Back Voc)
Lorelei McBroom (Back Voc)

Gäste:
Steve Hackett (Git <8>)
Chris Johnson (Git <5>)
Matt Dorsey (B <4>, Back Voc <2,5.9>)
Colin Edwin (B <3>)
Stuart Fletcher (B <5>)
Nick Mason (Dr <3>)
Alex Cromarty (Dr <5>)
Nick D’Virgilio (Dr <8>)
Ruti Celli (Cello <6,7,10,13>)
Ewa Karolina Lewowska (Back Voc <3>)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger