····· Joe Bonamassa - “British Blues Explosion Live“ am 18. Mai! Jeff Beck’s – “Plynth (Water Down The Drain)” als Video vorab! ····· Saxon-ReReleaes, im Mai die Zweite Rutsche ····· Six plus X heißt Krähe ····· Das 10. Bandjubiläum können Herzlos mit ihrem fünften Album und dem ersten Plattenvertrag feiern ····· Der Goldmeister schmiedet aus Rap, Swing, Reagge, HipHop und Jazz eine ganz eigene Legierung  ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

The great Crusades

Until the Night turned to Day


Info

Musikrichtung: Americana

VÖ: 09.06.2017

(Blue Rose / Soulfood)

Gesamtspielzeit: 48:03

Internet:

http://www.thegreatcrusades.com

The great Crusades lassen sich nicht so leicht auf einen Nenner festlegen. Es gibt ruhige Americana Nummern („Only took a Minute not to say Good Night“), Power Songwriter („Hey hey (River Charles)“), rock’n’rollige Stücke („Last dying Wish“), Balladen („Gutter Punks“ mit weiblicher Duetpartnerin) und erdige Rocker („Little Crown“).

Die raue leicht bediente Stimme gibt dem schönen vom Piano geleitete „If you could only see me now” etwas sehr kerniges, das durchaus als dylanesk bezeichnet werden kann. Das langsame „Thanks for Asking“ bewegt sich auf den Spuren von R.E.M. und Midnight Oil.

Den großen Hit gibt es so wenig, wie geniale Innovationen. Das ändert nichts daran, dass wir es hier mit einem soliden Stück handgemachter Musik zu tun haben.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1If you could only see me now 4:40
2 Only took a Minute not to say Good Night 3:47
3 Hey hey (River Charles) 5:28
4 Gutter Punks 3:54
5 Little Crown 4:10
6 King of the altered States 6:13
7 Prayer Furnace 5:14
8 If I changed my Mind 4:03
9 Thanks for Asking 2:46
10 Last dying Wish 4:26
11 Petrified 3:37

Besetzung

The great Crusades

Gäste:
Jake Brookman
Brandon Pope
Katie Todd
Brian Wilkie

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger