····· Joe Bonamassa mit doppelter Live Power ····· Mit dem Deathrow Backkatalog wird eine weitere Noise-Band wiederveröffentlicht  ····· Neu durchdacht gehen Valis ablaze neu an den Start ····· Franui touren zwischen Elbphilharmonie und Heustadel ····· Ivar Bjornson (Enslaved) und Einar Selvik (Wardruna) sehen nicht nur mit dem bloßen Auge ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Iron Savior

Reforged – Riding On Fire


Info

Musikrichtung: Heavy Metal

VÖ: 08.12.2017

(AFM Records)

Gesamtspielzeit: 92:00

Internet:

https://site.iron-savior.com/

Iron Savior haben es nie so wirklich an die Spitze der deutschen oder gar europäischen Power Metal Szene gebracht. Das ist schade, denn die Band um Piet Silk veröffentlich seit Jahren Alben mit durchgehend gut Qualität.

Die alten Alben lagen der Band schon immer besonders am Herzen. Auf den letzten Alben hat es immer wieder neue Aufnahmen von Songs der ersten fünf Longplayer der Band gegeben. Nun macht man die große Schublade auf und spielt neunzehn Songs der frühen Alben neu ein und veröffentlicht diese als Doppel CD.

Die Frischzellenkur hat den Songs von Iron Savior hörbar gut getan. Reforged – Riding On Fire heißt das Album und die Band beweist einen guten Geschmack bezogen auf die eigenen Kompositionen. Auf Reforged – Riding On Fire findet man besonders viele Songs des tolle Debütalbums. Auch das starke Condition Red ist mit sieben Songs vertreten.

Highlights der Neueinspielungen sind für mich die Songs “Watcher In The Sky“, natürlich “Iron Savior“ und “Atlantis Falling“.

Wer bisher noch nicht mit der Musik von Iron Savior in Berührung gekommen ist, der erhält hier eine zweite Chance!



Rainer Janaschke

Trackliste

01. Riding On Fire
02. Battering Ram
03. Brave New World
04. Prisoner Of The Void
05. Titans Of Our Time
06. Eye To Eye
07. For The World
08. Mindfeeder
09. Watcher In The Sky
10. Mind Over Matter

CD 2:

01. Warrior
02. Iron Savior
03. Tales Of The Bold
04. No Heroes
05. Break The Curse
06. Condition Red
07. Protector
08. I`ve Been To Hell
09. Atlantis Falling

Besetzung

Piet Sielck - Vocals, Guitar
Joachin "Piesel" Küstner - Guitar
Jan-Sören Eckert - Bass
Patrick Klose - Drums

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger